Wir schreiben Rezensionen

Literatur Online: Rezensionsservice und Autorenvorstellungen

auxmoney - Geld leihen zum Umschuldenauxmoney - Geld leihen zum Umschulden

Bücher verkaufen sich nicht von selbst - ein tolles Cover und ein genialer Schreibstil nützen nichts, wenn niemand von einem Buch erfährt. Eine Rezension schreiben wir für ausgewählte Genres und stellen diese Bücher in unserem Onlinemagazin vor.

Was tun wir für Autorinnen und Autoren?

Wir - das Team vom Literatur-Onlinemagazin Pressenet - schreiben Rezensionen und unterstützen Selfpublisher genauso wie kleine Verlage und die Großen. Unser Team hat ein Faible für gute literarische Werke und macht Ihr Buch mit einer ehrlichen Rezension bekannt.

Nutzen Sie unsere Suchfunktion:

Welche Genres rezensieren wir?

Wir lesen und rezensieren sowohl Belletristik als auch Sachbücher.
Hier unsere Shortlist:

Literatur: anspruchsvolle Belletristik, historischer Roman, Kurzgeschichte, Humor, Fantasy, Mystery, Horror, Krimi, Thriller, Science-Fiction, Dystopie, Steampunk, Jugendbuch, etc.

Sachbuch: Politik, Erziehung, Philosophie, Psychologie, Medizin, Geschichte, Religion, Freizeit und Hobby, Ratgeber, Reisebuch, Kunst, Fotografie, Musik, Esoterik, Biografie, etc.

Dabei gilt unser Grundsatz: die Rezension wird unabhängig vom Inhalt und ausschließlich auf diesem Portal veröffentlicht.

Zu den Genres Liebesroman, Lyrik sowie Kinderbuch schreiben wir Rezensionen nur nach eingehender Vorauswahl. Erotik rezensieren wir nicht.

Schreiben wir auch Kunstrezensionen?

Unser Stärke ist die Empathie für Texte zu Literatur und Kunst. Wir schreiben Rezensionen auch über Maler, Bildhauer und für Galerien. Auch Grafiker, Zeichner oder Fotografen wenden sich wegen Kunstkritiken und Kunstessays an uns.

Wie viel Zeit benötigen wir für die Rezension?

Für jede Rezension nehmen wir uns gerne individuell Zeit. Oft sind wir mehrere Monate im Voraus ausgebucht. Lassen Sie sich für Ihre Rezension vormerken: Nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf - die Wartezeit wird leider nicht kürzer.

Kontakt

Was benötigen wir von Ihnen?

Senden Sie uns per Mail eine aussagekräftige Leseprobe als Textdatei (Word, PDF etc.), bzw. den Link zu einer Leseprobe im Internet oder zu Ihrer Kunstgalerie. Bücher sollten bereits im Handel erhältlich sein oder in Kürze erscheinen. Wir rezensieren keine unfertigen Manuskripte.

Kontaktieren Sie uns jetzt, wenn wir für Ihr Buch oder Gemälde eine Buchkritik oder Kunstrezension schreiben und veröffentlichen sollen!

Hinweise: Unsere Rezensionen beinhalten unsere ehrliche, persönliche Meinung. Auf eine positive Rezension besteht kein Anspruch. Wir behalten uns vor, Bücher nicht zu Ende zu lesen, bzw. nicht zu rezensieren, wenn die Inhalte nicht den Erwartungen entsprechen.

Literatur Online Aktuell:
Rezensionen und Autorenvorstellungen


Autorin Marit Bernson: Mordpol - Die Weihnachtsmann-Intrige

Kurzroman der Autorin Marit Bernson

Der Weihnachtsmann bringt das größte Fest des Jahres in ernsthafte Gefahr, weil er lieber zu viel trinkt und sich mit Damen aus dem Rotlichtmilieu abgibt. Und seine Mitarbeiter schieben 200 Prozent Überstunden. Da bleibt es nicht aus, dass so mancher dem Weihnachtsmann den Tod wünscht. "Mordpol" ist ein herrlich schwarzhumoriger Kurzroman der Autorin Marit Bernson »

Autorin Lydia Riess: Die neue Welt der Vampire und ihre Sklaven

Fantasy-Trilogie: Das Lied von Laendrom

Bluttrinkende Wesen halten sich Menschen wie Milchkühe, um sie jederzeit anzapfen zu können. In der Fantasy-Trilogie der Autorin Lydia Riess geht es um Machtspiele, und das Gute kämpft gegen das Böse. Der junge Derim versucht, die letzte, sichere Bastion der Menschen zu erreichen. Die Geschichte zieht den Leser völlig in ihren Bann und wird nicht einen Moment lang eintönig »

Autorin K. A. Winter: Die Heldenreise des jungen Ben

Kriegertod: Bens Geschichte

Die Autorin K. A. Winter hat mit ihrem Jugendbuch "Kriegertod: Bens Geschichte" eine sehr bewegende Geschichte geschaffen, die viel Raum zum Nachdenken lässt: Der 14-jährige Ben erlebt die schwere Erkrankung seines Vaters und begibt sich auf eine Heldenreise, die er braucht, um das Innere Kind endgültig hinter sich zu lassen. Ben lebt dabei mehr als ein Leben »

Matthias Schneider-Dominco: Das havarierte Gewissen

Novelle: Das havarierte Gewissen

Durch Zufall werden in einem Versteck Dokumente und Zeichen gefunden, die auf ein Schiffsunglück aus dem 19. Jahrhundert hinweisen, aber auch auf schlimmste Strandräuberei. Die norddeutsche Novelle des Autors Matthias Schneider-Dominco ist wie ein besonders geformtes Treibholz: stark und mit tiefen Rissen gezeichnet, zudem eindringlich und bildhaft geschrieben »

Sachbuch-Rezension: Wege aus dem Schmerzkreislauf

Rezension zum Sachbuch der Autorin Gaby Barton

Chronische Muskelschmerzen nehmen viel vom Leben weg, senken die Qualität und greifen in die Seele ein. Aber was kann ein Patient dagegen tun? Die Autorin Gaby Barton erzählt ihre eigene Schmerzgeschichte und zeigt konsequent verständlich Möglichkeiten der Selbstbehandlung auf, die aus dem schmerzlichen Kreislauf führen können. Barton hat diesen Weg in fünf Etappen beschrieben »

Wenn Sie unsere Rezensionen und Buchtipps interessant fanden, freuen wir uns über Ihre Spende. Empfehlen Sie uns bitte auch in Ihren Netzwerken (z. B. Twitter, Facebook oder Google+). Herzlichen Dank!

Ihr Buch: Rezension schreiben

Mehr Literatur Online:

© Pressenet

Nach oben Sitemap
Impressum & Kontakt