auxmoney - Geld leihen für den Urlaubauxmoney - Geld leihen für den Urlaub

Wir schreiben Rezensionen

Literatur Online: Rezensionsservice und Autorenvorstellungen

auxmoney - Geld leihen zum Umschuldenauxmoney - Geld leihen zum Umschulden

Bücher verkaufen sich nicht von selbst - ein tolles Cover und ein genialer Schreibstil nützen nichts, wenn niemand von einem Buch erfährt. Eine Rezension schreiben wir für ausgewählte Genres und stellen diese Bücher in unserem Onlinemagazin vor.

Was tun wir für Autorinnen und Autoren?

Wir - das Team vom Literatur-Onlinemagazin Pressenet - schreiben Rezensionen und unterstützen den Selbstpublisher genauso wie kleine Verlage und die Großen. Unser Team hat ein Faible für gute literarische Werke und macht Ihr Buch mit einer ehrlichen Rezension bekannt.

Welche Genres rezensieren wir?

Wir lesen und rezensieren sowohl Belletristik als auch Sachbücher.

Literatur: anspruchsvolle Belletristik, historischer Roman, Kurzgeschichte, Fantasy, Mystery, Magie, Horror, Krimi, Thriller, Science-Fiction, Dystopie, Steampunk, Jugendbuch, etc.

Sachbuch: Politik, Erziehung, Philosophie, Psychologie, Medizin, Geschichte, Religion, Freizeit und Hobby, Natur, Ratgeber, Reisebuch, Kunst, Fotografie, Musik, Esoterik, Biografie, etc.

Dabei gilt unser Grundsatz: die Rezension wird unabhängig vom Inhalt und ausschließlich auf diesem Portal veröffentlicht.

Keine Rezension schreiben wir zu den Genres Liebesroman, Erotik, Lyrik sowie Kinderbuch.

Schreiben wir auch Kunstrezensionen?

Unser Stärke ist die Empathie für Texte zu Literatur und Kunst. Wir schreiben Rezensionen auch über Maler, Bildhauer und für Galerien. Auch Grafiker, Zeichner oder Fotografen wenden sich wegen Kunstkritiken und Kunstessays an uns.

Wie viel Zeit benötigen wir für die Rezension?

Kontakt

Für jede Rezension nehmen wir uns gerne individuell Zeit. Oft sind wir mehrere Monate im Voraus ausgebucht. Lassen Sie sich für Ihre Rezension vormerken: Nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf - die Wartezeit wird leider nicht kürzer.

Kontaktieren Sie uns jetzt, wenn wir für Ihr Buch oder Gemälde eine Buchkritik oder Kunstrezension schreiben und veröffentlichen sollen!

Literatur Online Aktuell: Rezensionen und Autorenvorstellungen

Frank Moulin und sein Mondmärchen für Kinder in jedem Alter

Rezension: Mein Vater, der Astronaut

Das Mondmagie-Bilderbuch "Mein Vater, der Astronaut" ist eine wunderschöne Geschichte von Frank Moulin, mit farbenfrohen Zeichnungen des Autors. Ein Vater verliebt sich in den Mond und reist mit seinem Raumschiff zum Erdtrabanten. Der Astronaut ist dort viele Jahre zufrieden, bis zu dem Tag, an dem er Heimweh und Probleme mit seinem Schiff bekommt »

Im Sog des blinden Zufalls. Jan Holmes und sein Thriller "Unmenschen"

Buchbesprechung zum Thriller von Jan Holmes

Meier, Sven und Brigitte - drei scheinbar zufällig ausgewählte Menschen leben in der gleichen Stadt, ohne voneinander zu wissen. Ihre Fäden laufen nebeneinander her, bis sie sich dann doch kreuzen - und was dann geschieht, löst eine Katastrophe aus. Den Thriller von Jan Holmes empfehlen wir als besonders lesenswertes dreidimensionales Leseerlebnis »

Liane Scholl: Tochter mit 44 - Tagebuch eines Kuckuckskindes

Buchtipp: Tochter mit 44

Die beachtenswerte Autobiografie der Autorin könnte eine Story mit Happy End sein. Aber dann wird die Erzählung von Liane Scholl zum minutiösen Protokoll einer Sucht, zum Thriller über die Seele. Erst mit 44 erfährt Liane, wer ihr biologischer Vater wirklich ist; sie möchte ihn kennenlernen - doch dann kommt alles anders als geplant. Liane sucht die Wurzeln in ihrer Seele »

"Amurante: Der Wald". Beste Horror-Fantasy von Rico Forwerk

Rezension zum Buch von Rico Forwerk

Rico Forwerk beschreibt in seinem ersten Horror-Fantasy-Buch das Grauen des Gefangenseins: Die junge Heldin Kayleigh erwacht in einer albtraumhaften Welt, und der Leser wird sofort in ihren Bann gezogen. Der nackte Kampf um das Überleben, angefüllt mit grausamen Visionen und Kreaturen, zieht den Leser immer tiefer in einen fast hoffnungslosen Abgrund »

Cliff Allister und "Der Rekrut": Ein gediegenes Sci-Fi Abenteuer

Der Rekrut: ein Roman von Cliff Allister

Der Autor Cliff Allister stellt mit "Der Rekrut" sein neuestes Meisterwerk vor: Jedes Volk hat Stärken und Schwächen, aber Gier und Stolz sind nirgendwo selten. Wo es früher darum ging, dass der blaue Planet namens Erde nicht ausgelöscht wird, gilt es hier, die Zerstörung ganzer Quadranten zu verhindern. Spannende Science Fiction des MULTIVERSUM Zyklus »

"The Journalist": Fast nichts als Wahrheiten

Sylvia Oldenburg-Marbacher: The Journalist

Sylvia Oldenburg-Marbacher hat mit ihrem Polit-Thriller "The Journalist" auf rund einhundert Seiten einen packenden Dokumentationskrimi geschrieben. Der CIA hält gewisse Leute unter Beobachtung und würde diese am liebsten verschwinden lassen. Der Leser wird entscheiden, ob er einen gut gemachten Roman gelesen oder ob man ihm die Realität vor Augen geführt hat »

Zu den Archiven (Auswahl): 2016 II | Ratgeber II | Sagen II | 2013 X | 2011 XI | 2010 VI

Wenn Sie unsere Rezensionen und Buchtipps interessant fanden, freuen wir uns über Ihre Spende. Empfehlen Sie uns bitte auch in Ihren Netzwerken (z. B. Twitter, Facebook oder Google+). Herzlichen Dank!

Nach oben Sitemap
Impressum & Kontakt