Cartoons bei Pressenet

Schnellzeichnungen von Thomas Alwin Müller

Wir brauchen einen Inseltag

Zwischen Sonnabend und Sonntag brauchen wir einen Inseltag - zur richtigen Erholung. Da der Samstag arbeitsintensiv ist, und der Sonntag viel kürzer - weil schon vom Montag überschattet - brauchen wir einen Tag, der dem völligen Nichtstun gewidmet ist. Nichtstun wird hier als "nur das tun, was man wirklich will" gesehen. Das kann also auch eine Klettertour sein.

Schellack und die Freiheit der Musik

Musik ist etwas Wunderbares. Wir sind gewohnt, dass aus jedem Fenster Musik oder zumindest etwas Ähnliches klingt, das von irgendeinem Tonträger stammt. Jeder Supermarkt berieselt uns damit und aus jedem zweiten Auto dröhnt der Groove. Das gehört allerdings weniger in die Sparte "Musikliebhaber", sondern hat wohl mehr mit urbanen Ritualen zu tun.

Der Live-Zeichner Thomas Alwin Müller

Es ist ein Abenteuer für die Augen, was sich beim Live-Zeichnen abspielt. Der Künstler setzt irgendwo an, eine Linie erscheint - und dann noch eine. Man versucht schon jetzt zu erkennen was entstehen wird, und jeder weitere Strich macht es spannender. Der Aktionszeichner Thomas Alwin Müller führt den Betrachter auf eine falsche Fährte.

Do it yourself - Verflixte Anleitungen

Sie haben Probleme beim Zusammenbau einer Schrankwand? Bevor Sie sich an die Arbeit machen, sollten Sie Ruhe bewahren. Erleichtern Sie sich die Arbeit, indem Sie alles, was Sie benötigen werden, in Reichweite legen. Dazu gehören mehrere fremdsprachige Wörterbücher, auch skandinavische und asiatische.

Entdecken Sie weitere Themen in mehr als 3.000 Beiträgen! Nutzen Sie die Suchfunktion:

Im Auktionsrausch: Eins zwei drei meins!

Ich hasse Versteigerungen im Internet, weil alle anderen für den gleichen alten Nachttopf eine Menge Kohle bekommen, ich aber nur einen mickrigen Euro. Ich kann einfach nicht aufhören, Auktionsroulette zu spielen, obwohl ich denselben Artikel im Laden um die Ecke billiger bekäme. Und dann muss ich über den Ramsch jammern, den man mir angedreht hat.

Katzenbesitzer sind glücklichere Menschen

Wie langjährige Studien beweisen, sind die Besitzer einer Katze glücklichere Menschen. Das hat vielerlei Gründe, die alle in den speziellen Eigenschaften der Wohnzimmertiger begründet sind. Absolut unschätzbar ist die innere Uhr unserer Minisphinx: Unbestechlich unterbricht sie unseren Schlaf, nur damit wir etwas vom Tag haben, und sie natürlich ihr Frühstück.

Je oller desto doller

Sie sind so etwa fünfzig oder siebzig Jahre jung? Wie verwirren Sie am besten Ihre Enkel? Auch wenn man so jung ist, wie man sich fühlt, sollte man in Betracht ziehen, dass die Inliner der Enkel viel, viel schneller sind als die Rollschuhe aus der eigenen Jugend. Denn Jugendlichkeit hat nichts mit pubertärem Benehmen in der Öffentlichkeit zu tun.

Gute Kontakte? Die haben Sie doch schon!

Kontakte gehören zum Leben - sie halten ganze Städte, Nachbarschaften und das Gemeinwesen am Funktionieren. Sie ergeben sich einfach, durch die Nachbarschaft oder die gemeinsamen Orte, die von den Bewohnern aufgesucht werden. Aussuchen kann sie sich der Einzelne nur bedingt, im Allgemeinen nimmt man es einfach hin. Das bedeutet aber manchmal Stress.

Neue Buchtipps, Leseproben und Rezensionen
Zur Kurzübersicht der aktuellen Beiträge »

Sie haben Spaß am Schreiben? Machen Sie als Autor / Autorin bei Pressenet mit! Schreiben Sie Beiträge für unser Online Literatur-Magazin!

Wenn Sie die Cartoons auf unseren Seiten interessant fanden, freuen wir uns über Ihre Spende. Empfehlen Sie uns bitte auch in Ihren Netzwerken (z. B. Twitter, Facebook oder Google+). Herzlichen Dank!

Zu den Archiven (Auswahl): 2018 I | 2017 II | Fantasy II | 2015 IV | 2013 VII | 2011 IX | 2010 V

Nach oben Sitemap
Impressum Datenschutz

Hinweis: Diese Webseite kann Werbeanzeigen und Werbeeinblendungen oder eingebundene Links von Diensten und Inhalten Dritter enthalten. Beachten Sie dazu unsere Datenschutzerklärung.