Ist jeder Mensch spirituell?

Stärken Sie Ihr Bewusstsein und halten Sie es wach

Pendel über einer Karte

Ich bestehe aus Fleisch und Blut! So etwas wie Spiritualität kommt mir nicht in meinen Körper! Wirklich?

Jeder Mensch auf dieser Welt trägt - zu einem gewissen Teil - Spiritualität in sich.

Verwechseln dürfen Sie nicht Spiritualität mit Esoterik, diese sind in keinster Weise dasselbe! Esoterik, so wie wir es heute wahrnehmen, entstand nämlich aus einem tiefen Bewusstsein der Spiritualität und besitzt damit sehr tiefgreifende Wurzeln.

Auch Sie besitzen spirituelles Sein in sich - ob Sie es nutzen oder es bleiben lassen ist natürlich Ihre Entscheidung. Zollen wir all denjenigen Respekt, wie auch immer sie sich entscheiden mögen. Wenn wir die Aussage "Alles, wirklich Alles ist spirituell und besitzt eine Energie" als Grundlage für unsere Behauptung heranziehen, dass Alles um uns herum spirituell ist, dann sind auch wir spirituell. Wir können nicht als anti-spirituelle Lebewesen in einer zutiefst spirituellen Welt leben, das geht nicht.

Haben Sie Angst, dass Sie jeden Tag pendeln müssten oder Ihr Bett mithilfe von Einhandruten ausrichten müssen? Das brauchen Sie nicht! Spirituell zu sein, hat wie eingangs erwähnt, nichts mit bestimmten Produkten zu tun. Spiritualität ist vielmehr eine innere Geisteshaltung, um Ihr Bewusstsein zu stärken und es wach zu halten.

Wir wünschten uns, dass mehr Menschen die wahre Bedeutung der Spiritualität kennen würden, damit wären viele Vorurteile schnell entkräftet und das falsche Selbstbildnis enttarnt.

Nun, wie können Sie spirituell sein? Lassen Sie mich Ihnen ein paar Tipps an die Hand geben, um Sie in die richtige Richtung zu stupsen :)

1) Dankbarkeit

Wie oft sagen Sie am Tag Danke? Nehmen Sie sich mal zwei Minuten Zeit und denken Sie darüber nach, wie oft Sie gestern innerlich oder äußerlich Danke gesagt haben. Haben Sie dem Postboten Danke gesagt - dafür, dass er Ihnen das Paket gebracht hat? Empfinden Sie Dankbarkeit für das Internet, welches Sie haben, um Mails an Freunde und Verwandte schicken zu können? Sagen Sie Danke für das Telefon oder Handy, um die Stimme Ihrer Freundin zu hören, auch wenn sie Kilometer trennen? Es gibt so viel, für das man dankbar sein kann, mögen es große oder kleine Dinge sein. Dankbarkeit versetzt Sie in einen bewussteren und glücklicheren Geisteszustand.

2) Versuchen Sie mal die Münze umzudrehen

Wie blicken Sie auf die Welt, auf bestimmte Ereignisse und Situationen?

Eine Münze hat, wie Sie wissen, zwei Seiten. Manchmal neigt man jedoch dazu, nur eine einzige Seite davon zu betrachten. Ob Sie im Stau stehen, ein Kunde zu spät kommt oder ob der Hund drängelt, betrachten wir die Ereignisse einseitig. Oftmals ist diese eine Seite, mit der wir Dinge betrachten, die negative. Wir erachten so manches, was uns widerfährt, als schlecht und unliebsam. Stellen wir uns doch mal die Aufgabe, über die nächsten zwei Wochen, jeden Tag, bei allem was uns geschieht, das Positive zu sehen. Zuerst mag es schwer sein, aber mit der Zeit wird es Ihnen Spaß bereiten, weil es Ihnen gute Gefühle bringen wird. Tun Sie sich einen Gefallen und versuchen Sie es!

auxmoney - Geld leihen für den UrlaubGeld leihen für den Urlaub

3) Individualität

Wäre kein Mensch individuell, wäre die Menschheit eine graue Standardmasse - ohne Unterschiede. Klingt langweilig? Wäre es auch! Jeder von uns ist, so hoffe ich, etwas Besonderes. Zollen wir den Menschen und ihren individuellen Eigenheiten Respekt, denn mehr können wir nicht tun. Andere Menschen ändern zu wollen funktioniert kaum bis überhaupt nicht. Sich selbst zu ändern ist schon unheimlich anstrengend, es bei anderen versuchen zu wollen, klingt nach einer Herkules-Aufgabe.

4) Lassen Sie positive Energie fließen

Spiritualität hat in unseren Augen viel mit Energie zu tun. Genauer gesagt, mit dem Fließen von positiver Energie. Wenn Sie gut gelaunt sind, gerade ein Erfolgserlebnis gehabt haben, fühlen Sie sich fantastisch :) , es kribbelt in Ihnen, Sie könnten Bäume ausreißen und Sie lachen quer über Ihr Gesicht. Fühlt sich toll an, nicht wahr? In dieser Phase gelingt einem schier alles, was man sich vornimmt. Eine unserer wichtigsten Aufgaben im Leben ist, sich glücklich zu fühlen. Versetzen Sie sich in die Lage, dass Sie nur Dinge machen, die Ihnen Freude bereiten, die Sie glücklich fühlen lassen und die Sie zutiefst ausfüllen. Sie haben das Recht, sich wohl zu fühlen.

5) Respektieren Sie andere

Wenn andere Menschen Ihre Einstellung nicht teilen, egal welchen Bereich es betrifft, dann akzeptieren Sie ihre Entscheidung. Wie andere ihr Leben leben, können Sie nur schwer beeinflussen bzw. steuern, also akzeptieren Sie ihr Recht, ihr Leben so zu führen, wie sie es für richtig halten. Sie können jedoch Ihre Reaktion auf ihre Entscheidung kontrollieren, indem Sie ihre Entscheidung akzeptieren.

© "Ist jeder Mensch spirituell?" - ein Textbeitrag von Petra Richthammer, 2017. Bildnachweis: Pendel über einer Karte, CC0 (Public Domain Lizenz)

Themen Spiritualität und Bewusstsein: Wir suchen stets neue Autorinnen und Autoren

Sponsoren und Investoren

Sponsoren und Investoren sind jederzeit herzlich willkommen!
Wenn Sie den Beitrag auf dieser Seite interessant fanden, freuen wir uns über eine kleine Spende. Empfehlen Sie uns bitte auch in Ihren Netzwerken (z. B. Twitter, Facebook oder Google+). Herzlichen Dank!

Hinweis: Bücher von Pressenet gibt es im Buchhandel

Nach oben Sitemap
Impressum & Kontakt