Ich habe Liebeskummer

Liebeskummer

Liebeskummer - das ist ein sehr verallgemeinerndes Wort. Denn Kummer in Herzensangelegenheiten kann tausend Ursachen haben, und doch sind die Schmerzen ziemlich gleich.

Kummer um die Liebe ... das heißt in vielen Fällen, dass es um einseitiges Verliebtsein geht. Wer hat nicht irgendeinen tollen Typen in der Schule angehimmelt oder von ferne ein hinreißendes Mädchen bewundert, ohne auch nur die allergeringste Chance auf ein "Hallo" zu haben. Solche ersten Verliebtheiten machen sich an Äußerlichkeiten fest - man ist "hin und weg" von dem, was man glaubt, in dieser Person zu sehen. Das ist auch ganz in Ordnung so - die Sache mit der Liebe ist eben auch ein Lernfach. Und dazu noch eines, das nie wirklich abgeschlossen wird.

Plötzlich hat sie jemand anderen und packt ihre Koffer, oder der angehimmelte Schwarm zeigt sich plötzlich händchenhaltend mit einer anderen ... kaum jemand, der das nicht schon erlebt hat. In ganz jungen Jahren, praktisch als Neuling in Sachen Verliebtheit, glaubt man irgendwie, dass jemand, der gut aussieht, auch nett sein muss. Dieser Glaube verliert sich einige Jahre und einige seelische Beulen später. Es klingt zwar etwas hart, aber es dauert tatsächlich etwas länger, bis man den Menschen hinter dem angehimmelten Wunschpartner sieht. Manchmal dauert das sogar mehrere Jahre und mehrere Beziehungen lang.

So sind die ersten "Lieben für immer" völlig selbstbezogen - und das ist nichts Schlimmes - es geht ums Lernen. Das hat Mann bzw. Frau dann getan, wenn das Herz plötzlich bei jemandem schneller schlägt, der nicht weit vom Idealbild entfernt ist. Aber wie auch immer, ob nun mit fünfzehn, fünfundzwanzig oder über die Fünfziger hinaus ... unerwiderte Liebe ist eine schmerzhafte Sache. Liebeskummer hat auch mit dem Selbstwertgefühl zu tun. Wieso liebt er/sie mich nicht, was mache ich falsch? Wieso hat er/sie mich verlassen - was hab ich nur angestellt? Diese Gedanken können zur Besessenheit werden, obwohl es hier überhaupt nicht um Schuld gehen kann.

"Klar, seine Neue wiegt gut zwanzig Kilo weniger", oder: "Kein Wunder, der Neue geht dreimal pro Woche ins Fitnesscenter" - wer es an solchen Dingen festmacht, liegt immer falsch. Jemand, der wegen solcher Äußerlichkeiten mit jemandem zusammen ist, verfügt nicht über großen Tiefgang - aber leider greift Liebeskummer auch da. Nicht nur nette, intelligente, großherzige Menschen werden geliebt ... auch die oberflächlichen, groben, egoistischen.

Und dieser gemein ziehende Schmerz, den kennt fast auch jeder. Aber hat das wirklich immer etwas mit Liebe zu tun? Glaubt man denjenigen, die das Ideal der Liebe predigen, dann müsste man doch ganz furchtbar froh sein für den geliebten Menschen, weil er ja jemanden hat, der ihn glücklich macht. Da hat die Idealvorstellung nicht viel mit der Realität zu tun, denn wenn er/sie glücklich sein soll, dann doch wohl mit einem selber, oder? Liebeskummer ist vielleicht weniger in trauriger aber wohlwollender Resignation angesiedelt als im "haben wollen". Bei näherer Betrachtung kann man sich dieser Logik kaum verschließen - nur der Betroffene nimmt es nicht wahr. Denn wer mit Liebeskummer geschlagen ist, dessen Urteilsvermögen ist ebenso getrübt, wie es das bei Frischverliebten ist. Und da greift keine Logik.

Ratschläge gibt es immer viele - den Kummer nimmt das allerdings nicht weg ... es ist wie mit Schnupfen. Man kann die Symptome vielleicht ein wenig lindern - aber kurieren kann man es nicht. Das muss "ausgesessen" werden. Ist das Fieber dann vorbei, hat man im Idealfall einiges dazugelernt. Bis zum nächsten Mal.

Welche Meinung haben Sie zum Thema Liebe? Welche Erlebnisse hatten Sie mit Freunden, Bekannten oder Kollegen? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf ... gerne auch anonym

© "Ich habe Liebeskummer" - ein Textbeitrag von ; Bildnachweis: pixabay.com

Hinweis: Bücher von Pressenet gibt es im Buchhandel

Sponsoren und Investoren

Sponsoren und Investoren sind jederzeit herzlich willkommen!
Wenn Sie den Beitrag auf dieser Seite interessant fanden, freuen wir uns über eine kleine Spende. Empfehlen Sie uns bitte auch in Ihren Netzwerken (z. B. Twitter, Facebook oder Google+). Herzlichen Dank!

Nach oben Sitemap
Impressum & Kontakt