Horoskop-Bilder von Arne Vierlinger:
Wassermann (21. Januar bis 19. Februar)

Horoskop-Bilder von Arne Vierlinger

Die Horoskop-Bilder des Künstlers Arne Vierlinger stehen am Ende eines langen Reifeprozesses, sie bringen in gewisser Weise das Wissen des Künstlers und Esoterikers über die Astrologie - und vor allem das Medizinrad - auf den Punkt. Die äußerst glückliche Verbindung dieser beiden Komponenten, sowie Erfahrung und Kunst macht das Wesentliche sichtbar in ebenso schöner wie beeindruckender Weise.

Die spirituelle Kraft des Medizinrades der nordamerikanischen Indianer pulst geradezu vom Bild zum Betrachter und öffnet eine besondere Welt. Man kann die Astrologie, wie wir sie kennen und anwenden, durchaus in Bezug zu den indianischen Totemzeichen setzen - es ist mehr als spannend, die Bezugspunkte zu finden und sich auf die besonders spirituelle Sichtweise der indianischen Völker des amerikanischen Kontinents einzulassen.

Vierlingers Bildserie beginnt mit dem Wassermann (21. Januar bis 19. Februar), dessen Geburtstotem nach der indianischen Lehre der Otter ist. Dieses intelligente und sehr verspielte Tier nimmt eine besondere Stellung im Tierreich ein. Viele indianische Völker schreiben ihnen eine pfiffige Schläue zu, sie sind die charmanten Gauner in vielen Geschichten, die an den Lagerfeuern erzählt werden. Otter sind wendig, flink, äußerst neugierig und anpassungsfähig. Sie können, wie auch ihre Entsprechung in unserem Tierkreis - die Wassermänner - andere mühelos in ihren Bann ziehen. Sie sind geborene Lehrer und Wissenschaftler.

Horoskop-Bilder von Arne Vierlinger

Aber der Wassermann ist auch sehr stark an die Erde gebunden, wenngleich er ein Luftzeichen ist. Das Bild des kraftvollen Büffels, das Vierlinger für das Totem geschaffen hat, ist stimmig - er ist das Richtungstotem des Zeichens. Frei unter dem Himmel steht ein mächtiger Büffel, ebenso geheimnisvoll wie stark. Seine Stärke ist sein Beharren - eben das ist eines der Hauptmerkmale der Wassermänner - welches aber nicht in der Dummheit, sondern im Wissen gründet. Das Wissen um größere Zusammenhänge, um die Gesetze des Kosmos, können den Büffel zuweilen unnachgiebig und vielleicht auch ungeduldig erscheinen lassen in seiner Kraft und Wissensfülle. Der indianische Büffel nimmt einen hohen Rang in der spirituellen Welt der Indianer ein, er verbindet die Erde mit dem Kosmos. Er ist ebenso Stärke wie Geist.

Ein drittes Bild gesellt sich zu Otter und Büffel, es ist erstaunlicherweise ein Schmetterling. Dieses zerbrechliche und nicht besonders langlebige Tier steht in vermeintlich großem Gegensatz zu den anderen beiden Totems. Doch bei näherer Betrachtung bringt es wichtige Elemente hinzu. Wie gesagt ist der Wassermann ein Luftzeichen, das bedeutet Kommunikation und Leichtigkeit. Aquarius ist für seinen Humor ebenso bekannt wie für seine Fähigkeit zum angenehmen Smalltalk - er erscheint zuweilen als jemand, der nichts ernst nehmen muss. Da er viele Interessen hat, kann es sein, dass er von Blüte zu Blüte gaukelt und nirgendwo lange genug verweilt, um etwas Größeres zu schaffen. Haben sie keinen Lebensplan oder besser gesagt eine "Lebensvision", laufen sie Gefahr, sich zu verschwenden. "Alles wollen und alles verstehen" könnte ein Leitspruch sein, dem sie folgen - doch dadurch können sie in die Falle der Oberflächlichkeit tappen.

Unter den Wassermännern findet man viele Multitalente, die sich selber daran hindern, etwas Größeres zu schaffen, weil sie die Phase der Rastlosigkeit nicht überwinden wollen oder können. Allerdings ist der Schmetterling kein negatives Symbol, denn sein Bild weist auf große spirituelle Macht hin. Die Wandlung, die magische Transformation ist im Bild dieses Insekts, das sich einmal grundlegend verändert in seiner Lebensspanne, manifestiert. Die Verwandlung von der erdgebundenen Raupe zu einem Wesen der Luft ist keine Entwicklung in diesem Sinne, sondern eher eine Neugeburt. Hier wiederholt sich nicht nur das Bild der Verbindung von Erde und Luft, die der Wassermann schaffen kann, sondern zeigt auch ungeahnte Möglichkeiten auf. Es hat etwas mit Schöpfung zu tun, mit der Überwindung des Materiellen.

Die drei Totems beinhalten keinen Widerspruch, sondern ergänzen sich in wunderbarer Weise für denjenigen, der die Zeichen lesen kann. Horoskop Wassermann

Zum nächsten der zwölf Tierkreiszeichen: Fische (20. Februar bis 20. März)

© "Horoskop Wassermann (21. Januar bis 19. Februar)" - ein Textbeitrag von , 2011. Horoskop-Bilder (Wassermann): Arne Vierlinger

Werden Sie Autor bei Pressenet und schreiben Sie Fachartikel. Info: Autor werden

Sponsoren und Investoren

Sponsoren und Investoren sind jederzeit herzlich willkommen!
Wenn Sie den Beitrag auf dieser Seite interessant fanden, freuen wir uns über eine kleine Spende. Empfehlen Sie uns bitte auch in Ihren Netzwerken (z. B. Twitter, Facebook oder Google+). Herzlichen Dank!

Hinweis: Bücher von Pressenet gibt es im Buchhandel

Nach oben Sitemap
Impressum & Kontakt