Mit dem PC zum Traumgewicht

Nutriscreen - Die umfassende Ernährungs-Kontrolle

Nutriscreen

Ernährungsfragen liegen voll im Trend. Fast die Hälfte aller Deutschen wiegen zu viel. Und laut Infratest sind 78 % der Meinung, dass Angaben über den Nährwert eines Lebensmittels hilfreich sind, um sich gesund zu ernähren.

Mit Nutriscreen holt man sich jetzt die volle Ernährungs-Kontrolle auf den Computer. Einen elektronischen Ernährungs-Berater, der so einfach zu bedienen ist, dass man ihn täglich mit nur ein paar Mausklicks mit allen wesentlichen Ernährungs-Informationen füttern kann, der übersichtlich und auf einen Blick anzeigt, wo noch Nährstoff-Bedarf besteht und wo man die Bremse ziehen sollte - und der über die meisten Lebensmittel Auskunft gibt, die üblicherweise zum täglichen Bedarf gehören.

Im Mittelpunkt steht ein elektronisches Ernährungs-Tagebuch, in das die konsumierten Lebensmittel mit nur wenigen Mausklicks eingetragen werden. Augenblicklich zeigt ein farbiges Balken-Diagramm die erreichten Nährwerte an. Und zwar prozentual für den individuellen Bedarf jedes einzelnen Nutzers.

Alle Empfehlungen für Kalorien, Eiweiß, Fett, Mineralien und Vitamine errechnet das Programm automatisch, dazu werden einfach nur in den Benutzerdaten Geburtsdatum, Geschlecht, Körpergröße und Gewicht eingetragen. Durch die zusätzliche Auswahl einer Aktivitäts-Stufe von Passiv bis Schwerarbeit errechnet sich der tägliche Kalorien-Bedarf. Diesen setzt das Programm - je nach Über- oder Untergewicht - herab oder herauf.

Wer bestimmte Ernährungs- oder Fitness-Ziele verfolgt oder Diät leben muss, kann jeden der 17 wichtigsten Werte individuell anpassen, indem er einfach den automatisch errechneten Wert überschreibt. So könnte zum Beispiel ein Kraftsportler den Eiweiß-Wert ganz nach eigenen Wünschen erhöhen oder jemand, der unter Bluthochdruck leidet, den Natriumwert vermindern. Ab sofort richten sich die Balken-Diagramme im Ernährungs-Tagebuch nach den neuen Angaben.

Die Lebensmittel werden mit einem einfachen Mausklick aus einer Datenbank mit über 10.000 Nahrungsmitteln in den Tagesverbrauch übertragen. Als Mengenangaben dienen größtenteils übliche Portionen, so dass ein lästiges Gewichts-Umrechnen weitgehend entfällt. Ebenso einfach können sie auch wieder aus dem Tageskalender entfernt werden, sollte man sich mal verklickt haben. Um die Sache möglichst übersichtlich zu gestalten, sind die Lebensmittel in 23 Kategorien von Backwaren bis Wurst und Aufschnitt eingeteilt.

Eine Favoriten-Auswahl erhöht die Übersichtlichkeit noch einmal beträchtlich. Hier befinden sich nur wenige Datensätze, in denen das gesuchte Lebensmittel schnell gefunden wird. Alle aus der Gesamtliste einmal übernommen Lebensmittel werden automatisch in die Favoriten-Liste übernommen, so dass das Programm ganz von selbst den Geschmack des Benutzers lernt. Natürlich können versehentlich in die Favoriten-Liste übernommene Lebensmittel daraus auch wieder entfernt werden.

Die meisten von uns haben feste Ernährungs-Gewohnheiten. Dies wird in einer Wochen-Ansicht genutzt, aus der man beispielsweise die Frühstücks-Zusammenstellung von gestern in das aktuelle Datum übernimmt. Oder man speichert eine frühere Mahlzeit als Rezept ab. Ebenso, wie man sich auch jedes andere beliebige Rezept ganz nach Belieben zusammenstellen kann, auf Wunsch auch mit integriertem Foto. Dadurch wird das Ernährungs-Tagebuch noch bequemer gehandhabt.

Alle Nahrungsmittel lassen sich nach bis zu 27 Nährwerten wie Energieträgern, Mineralien oder Vitaminen beliebig auf- oder abwärts sortieren. So werden die für das jeweilige Ernährungs-Ziel besten Lebensmittel schnell aufgefunden.

In einem Detail-Fenster kann man sich auch eigene Lebensmittel eingeben. Zu den bereits vorhandenen Nahrungsmitteln gibt es hier weiterführende Informationen, für Neugierige oder Ernährungs-Experten auch komplette Nährwert-Analysen mit teilweise über hundert Einzelwerten.

Die angegebenen Nährwerte entstammen renommierten Quellen wie dem amerikanischen Landwirtschafts-Ministerium und anderen namhaften Instituten. Ein ausführliches Quellenverzeichnis befindet sich am Ende der mitgelieferten Dokumentation. Die errechneten Individual-Werte beruhen auf Empfehlungen bekannter Institutionen wie der Deutschen Gesellschaft für Ernährung, dem Institute of Medicine, National Academies, USA, der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und der European Food Safety Authority (EFSA).

Nutriscreen gibt es als CD oder in der Download-Version bei www.nutriscreen.de

© "Mit dem PC zum Traumgewicht" - Text und Abbildung: Helmut Eberhardt

Werden Sie Autor bei Pressenet und schreiben Sie Fachartikel. Info: Autor werden

Sponsoren und Investoren

Sponsoren und Investoren sind jederzeit herzlich willkommen!
Wenn Sie den Beitrag auf dieser Seite interessant fanden, freuen wir uns über eine kleine Spende. Empfehlen Sie uns bitte auch in Ihren Netzwerken (z. B. Twitter, Facebook oder Google+). Herzlichen Dank!

Hinweis: Bücher von Pressenet gibt es im Buchhandel

Nach oben Sitemap
Impressum & Kontakt