Tabletfunktion jetzt auch bei Ultrabooks

Ultrabook Touch

Bereits seit geraumer Zeit gibt es die trendigen Ultrabooks von unterschiedlichen Herstellern. Diese Geräte haben einige unschlagbare Merkmale. Zum einen sind Ultrabooks sehr dünn und damit auch leicht im Gewicht und einfach zu transportieren. Zum anderen fahren Ultrabooks besonders schnell aus dem Standby-Modus hoch.

Darüber hinaus haben Ultrabooks höhere Akkulaufzeiten im Vergleich zu konventionellen Laptops. Diese Faktoren sprechen immer mehr Menschen an und führen dazu, dass Ultrabooks ein stark nachgefragtes Produkt geworden sind und ein nicht zu unterschätzender Kontrahent gegenüber herkömmlichen Notebooks darstellen.

Die neueste Funktion von Ultrabooks ist die Touch-Funktion, welche man sonst nur von Tablet-PC's kennt. Diese Tableteigenschaft erweitert nicht nur die technischen Möglichkeiten eines Ultrabooks, sondern erweitert ebenso das angesprochene Publikum und macht das Ultrabook somit noch interessanter für potenzielle Kunden.

Tabletfunktion - 3 Versionen

Für die Umsetzung der Tabletfunktion bei Ultrabooks haben die Hersteller drei unterschiedliche Versionen zur Verfügung.

Eine Variante ist, dass der Bildschirm, also der Touchscreen, von der Tastatur getrennt werden kann. So kann, je nach Bedarf, die Tastatur an- oder abgesteckt werden. Damit ist eine flexible Nutzung von Ultrabook und Tablet möglich.

Die zweite Möglichkeit ist, dass das Touch-Display dreh- oder schwenkbar ist. Hierbei wird die Tastatur deaktiviert, sobald der Bildschirm zur Tabletfunktion gedreht worden ist.

Die dritte Version eines Ultrabooks mit Tabletfunktion ist die Slider-Technik. Dabei kann das Display mit nur einem Handgriff auf die Tastatur geschoben werden.

Zusammenfassend kann man sagen, dass alle drei Varianten eine gute Funktionalität aufweisen und keine Schwächen beim Prozess der Verwandlung zu erkennen sind. Demnach ist die Entscheidung, welche der Varianten einem am besten gefällt, eine nach persönlichen Vorlieben. Bei www.ultrabooks-test.net kann zum Beispiel in detaillierten Testberichten aktueller Touch-Ultrabooks recherchiert werden.

Vorteile der neuen Technik

Die Möglichkeit, ein Ultrabook auch als Tablet nutzen zu können, bringt einige Vorteile mit sich, welche hier kurz dargestellt werden.

Die innovative Technik bietet dem Nutzer die Möglichkeit, zwei Geräte in einem zu besitzen - ein Tablet und ein Ultrabook zugleich. Dadurch ist eine Flexibilität gewährleistet, so dass der Kunde sein Produkt so nutzen kann, wie es den jeweiligen Bedingungen entspricht und wie es der Kunde gerne hätte. Hohe Leistung und Qualität bleiben weiterhin erhalten, so dass der Kunde auf nichts verzichten muss.

Schlussendlich ist festzustellen, dass die neue Technik der Ultrabooks mit Tabletfunktion eine Bereicherung auf dem Markt ist. Viele Hersteller haben bereits gute Angebote dieser flexiblen Variante des Ultrabooks auf den Markt gebracht.

© "Tabletfunktion jetzt auch bei Ultrabooks" - ein Textbeitrag von RD. Bildnachweis: PublicDomainPictures via pixabay.com

Werden Sie Autor bei Pressenet und schreiben Sie Fachartikel. Info: Autor werden

Hinweis: Bücher von Pressenet gibt es im Buchhandel
Sponsoren und Investoren

Sponsoren und Investoren sind jederzeit herzlich willkommen!
Wenn Sie den Beitrag auf dieser Seite interessant fanden, freuen wir uns über eine kleine Spende. Empfehlen Sie uns bitte auch in Ihren Netzwerken (z. B. Twitter, Facebook oder Google+). Herzlichen Dank!

Nach oben Sitemap
Impressum & Kontakt