Heilung - Bei mir ist alles im Fluss

Foto-Essay von Ralf Wendling aus der Reihe "Augenblicke in der Natur"

Heilung

Dein Leben ist ein Geschenk. Ein Geschenk, das jeden Tag neu erwacht. Ein Geschenk, das Du Dir jeden Augenblick bewusst machen kannst. - Lebe. Liebe. Lache. Mach' es Dir bewusst. Nimm an, was ist. Akzeptiere, was zu Dir kommt.

Jede Krankheit, jeglicher Schmerz als Ausdruck des Leides, Deines vermeintlichen Leidens, ist nichts, absolut nichts, gegen das, was Du vermagst.

Dein "Vermögen" ist die Kraft des eigenen Schöpfers. Du bist der "Herr" Deines Lebens. Du erschaffst. Du entwickelst. Du heilst. Das Thema, dem Du für irgendetwas "Raum" einräumst, alle Energie hineingibst, das vergrößert sich.

Das kann (von alten "Seelenverletzungen" gesteuert) ein Leiden, eine Krankheit sein. Du "kannst nix dafür". - Bis zu dem Moment, wo Du Deinem Verstand das Kommando überlässt. So wird aus einem "Aufbegehren" gegen etwas, einem gutmütig - mit dem Willen zur Veränderung - geführten Kampf, eine Wut, ein "Krieg"; Aggressionen, die nicht gelebt werden können, die nicht heraus können, stauen sich zu einer Masse, nehmen einen großen "Raum" bei Dir ein, gleich einer Magmakammer im Erdinneren, die, mit heißer Lava gefüllt, an Druck zulegt. - Bis zu dem Moment, wo sie eruptiert ... Und wenn Du diese "kritische Masse", diese Summe an negativer Energie, nicht in den Ausgleich, also die Eruption führst, hast Du Deine "Krankheit".

Das kann eine "Herzenssache" sein, Krebs, es können der Bewegungsapparat, die Atmungsorgane oder der Verdauungstrakt sein.

Bei mir war es ein Magengeschwür in jungen Jahren. Ich heilte es selbst, in Ruhe - und zugegebenermaßen unbewusst - auch mit Eigenliebe.

So heilte ich auch ein "Rückenleiden", den Bandscheibenvorfall, mit "Wärme", Geduld - und Liebe.

Und so erreicht mich auch nicht mehr das jährliche Massen-Erkältungs-Syndrom, das, pünktlich zu den zur "Krankheits-Saison" erklärten Spätherbst bzw. Vorfrühlingszeiten, die Menschen "heimsucht".

Es interessiert mich nicht. Ich gebe ihm keinen Boden, keine Substanz. Ich akzeptiere diese Jahreszeiten als naturgegeben und erfreue mich an dem, was sie an Angenehmem zu bieten haben. - Das nehme ich an. Und erfreue mich des Augenblicks. Und lebe, liebe lache ... . - Da hat "Krankheit" einfach keinen Platz mehr.

Weil ich bei mir bin. Mir meiner Kraft, Stärke bewusst bin. Eins mit mir selbst bin.

Freudig in meiner Balance, Harmonie schwinge. Und mein Sein als ein wundervolles, stets bejahendes Geschenk der mich liebevoll umarmenden Mutter Erde sehe. Dadurch wird "die Heilung" schon zu einem immerwährenden Moment des "Bereits-Geheilt-Seins":

"Ich liebe und akzeptiere mich" -
"Bei mir ist alles im Fluss" -
"Ich bin im Gleichgewicht" -
"Alles ist jetzt gut."

Diese Sätze sind die Botschaften des geheilten Seins. Die Essenzen, die Formeln für Glück, Wohlbefinden und Lebensfreude.

Sie sind das Geschenk, ein Schritt zur "Selbst-Heilung" und auch bereits die Heilung selbst. Denn die Botschaft in ihnen lässt für Negatives keinen Raum.

Nimm SIE jetzt an. Verinnerliche SIE. Fühle SIE.

Und heile Dich selbst.

Foto-Essay: Heilung

© Foto-Essay "Heilung - Bei mir ist alles im Fluss" von Ralf Wendling

Mehr von Ralf Wendling: Schmerzen

Werden Sie Autor bei Pressenet und schreiben Sie Fachartikel. Info: Autor werden

Sponsoren und Investoren

Sponsoren und Investoren sind jederzeit herzlich willkommen!
Wenn Sie den Beitrag auf dieser Seite interessant fanden, freuen wir uns über eine kleine Spende. Empfehlen Sie uns bitte auch in Ihren Netzwerken (z. B. Twitter, Facebook oder Google+). Herzlichen Dank!

Hinweis: Bücher von Pressenet gibt es im Buchhandel

Nach oben Sitemap
Impressum & Kontakt