Wandtattoo-Bilder für den Individualisten

Wandtattoos

Wände sind Mauern, die einen Raum für uns wichtig machen - ob das nun die Wohnung, das Büro oder die Werkstatt ist. Ohne die sprichwörtlichen vier Wände wären wir Menschen noch immer auf Höhlen oder ähnliche Unterschlupfe angewiesen. Und seit es Menschen gibt, schmücken sie ihr Zuhause - und zwar von Anfang an.

Ob wunderbare Malereien in Höhlen, Mosaiken in antiken Villen, oder farbiger Putz auf Lehmwänden - immer gab es den Anspruch, das Persönliche zur Geltung kommen zu lassen. Heute muss das überhaupt nicht mehr aufwendig sein - man kann sich den Wunsch nach der persönlichen Note sehr leicht erfüllen, wie zum Beispiel individuelle Wandtattoos vom Hersteller www.wandtattoo-bilder.de

Vom Lehm zu Seide bis zum Tattoo als Blickfang

Einst waren Zimmer mit Holz verkleidet, mit Seide bespannt oder mit Teppichen verhängt - je nach Zeit, Mode und Geldbeutel. Die kostbaren Gobelins der Paläste waren nicht sehr moderat für Bürger oder Handwerker - sie schufen sich ihre eigenen Stile. Hell verputzt und karg dekoriert war höchste Mode, ebenso wie zu anderer Zeit handgemalte Tapeten mit üppigem Muster als Wanddeko. Künstler schufen Wandbilder für Schlösser und Salons - ebenso für Wirtsstuben und Werkstätten - und brachten dabei auch eine Botschaft unter alle Augen, sozusagen.

Aber ob es nun pastellfarben gestrichene Wände oder Tapeten mit Muster sind, die unsere vier Wände wohnlich machen: Was wir wollen, ist der persönliche Touch als unser individueller Stempel. Erst dann fühlen wir uns wohl - denn wir erkennen uns selbst in der privaten Umgebung.

Was ist individueller als ein Wand-Tattoo?

"My Home is my Castle" heißt es so treffend - aber das Heim ist auch das Spiegelbild meiner Persönlichkeit. Wir umgeben uns nun einmal gerne mit Dingen und Farben, die uns entsprechen und in denen wir uns wiederfinden. Für manche Menschen ist ihre Wohnung eine Art Aufbewahrungsort - die Individualisten wissen allerdings, dass sich ein großer Teil unseres Lebens in diesen Wänden abspielt. Und wer immer kann, wird sich das so angenehm wie möglich machen - niemand streicht eine Wand in einer Farbe, die er hasst. Wohnung heißt eben auch Entspannung - baumeln lassen und wohlfühlen - zuhause sein. Zuhause sollen natürlich auch die Augen sein - und die lassen sich gerne hier und da ein wenig "einfangen" - fast so, wie man sich in den Lieblingssessel sinken lässt.

Wall Tattoos machen aus Räumen alles, was man sich wünschen kann

Der neue Trend der Wall Tattoos ist zwar eine Strömung, aber eine sehr individuelle. Diese Gimmicks für die Augen bringen Spaß und setzen Akzente - die Möglichkeiten sind eigentlich grenzenlos. Von witzigen Sprüchen bis Poesie ist alles machbar - auch Tiere, Prinzessinnen oder Ritter, die das Kinderzimmer zum Abenteuerspielplatz oder Märchenschloss werden lassen - oder Tattoos, auf denen Uhrzeiger oder Haken funktionell angebracht sind ... natürlich auch mit Eigennamen.

Positive Sinnsprüche für das Büro heben die Stimmung, kreative Messages zum Schmunzeln oder zur Motivation verbessern stets das Gesamtbild - man verbringt auch einen Großteil seines Lebens am Arbeitsplatz. Und da schadet ein Schmunzeln bestimmt nicht.

© "Wandtattoo-Bilder für den Individualisten" - ein Textbeitrag von , 2013. Bildnachweis: pixabay.com, CC0 (Public Domain Lizenz)

Werden Sie Autor bei Pressenet und schreiben Sie Fachartikel. Info: Autor werden

Hinweis: Bücher von Pressenet gibt es im Buchhandel

Nach oben Sitemap
Impressum & Kontakt