Sahl Hasheesh - das Luxusjuwel am Roten Meer

Ein Reisebericht von Michael Militsch

Ägypten: Sphinx

Sahl Hasheesh ... dieser Feriendiamant ist das derzeitige Prestigeprojekt Ägyptens. Eingebettet zwischen dem Roten Meer und der Arabischen Wüste findet der Gast fast ausschließlich 5-Sterne-Luxus-Hotels und Resorts, und weitere Paläste stehen in den Startlöchern ihrer rasanten Entwicklung. Auch Fremde können hier Wohnungen und Apartments erwerben und somit den eisigen Temperaturen Europas entfliehen.

Sahl Hasheesh - in seiner Bedeutung kurz übersetzt "Küstenstreifen" - bietet für jeden Besucher etwas. Nur 18 km südlich des Flughafens Hurghada gelegen, ist der Gast mit der verbundenen Infrastruktur schnellstens im Ferienparadies. Die Haupteinfahrt zu diesem Areal gleicht einer Sphingenallee. Hierbei denkt man sofort an den Tempel von Karnak in Luxor.

Als idealer Ausgangspunkt für erholsame und verwöhnte Urlaubswochen bietet sich das Luxusresort Tropitel an. Drei verschiedene Unterkunftskategorien hat der Gast hier zur Auswahl. Neben einer Tag und Nacht geöffneten Lounge Bar sind noch drei Restaurants in diesem großzügig angelegten Prachtareal beheimatet. Ingo, der deutsche Koch, und seine Mannen sorgen für eine ausgezeichnete Küche, und Silke aus dem fränkischen Raum verzaubert den Besucher mit ihrer charmanten Gastfreundlichkeit ins Reich der warmherzigen Geborgenheit. Annehmlichkeiten des hauseigenen Wellness-Centers sowie eine Vielzahl von Wassersportmöglichkeiten am Privatstrand runden das vielfältige Angebot des Familienhotels ab. Zahlreiche Stammgäste aus ganz Europa bezeugen die hohe Qualität des Hauses.

Sahl Hasheesh bei Nacht

Zu meinen Tipps gehört eine Radtour auf der elf km langen Strandpromenade. Dabei lässt man sich von der zartfrischen Seebrise gänzlich umarmen. Die Herzen der Genießer werden in den internationalen und lokalen Spezialitätenrestaurants sichtlich höher schlagen, und edle Boutiquen mit namhaften Labels verzaubern alle Damen des gehobenen Geschmacks.

Zwei 18-Loch-Golfplätze, in prämierten Profi-Parcours, versüßen zudem die Seele der Freunde des grünen Sports. Ein absolutes Muss ist ein Ritt zum Sonnenuntergang - unter dem Namen Sunset Horseback Riding wird die Romantik neu entdeckt, und für die Freunde des Motorsports wird eine Wüstensafari mit modernsten Quads geboten.

Denkmal in Ägypten

Der absolute Höhepunkt jedoch ist das Fliegen mit dem Jetlev: dieser Thrill wird jeden magisch fesseln! Man schwebt mit einem professionellen Piloten zehn Meter hoch über das türkisfunkelnde Wasser. Auch ich bin übers Rote Meer geflogen. Und Party-Enthusiasten raven jeden Freitag auf der Beach-Party an der Uferpromenade ab. Feinste House Tunes beschallen und vibrieren den gesamten feingrobigen Sandstrand.

Das hochkarätige Team der ERC (Egyptian Resorts Company) erschließt mit ihrem Flaggschiff Sahl Hasheesh neue Horizonte im Land der Pharaonen. In großen Lettern wird auch die Nachhaltigkeit emporgehoben. High-Tech-Filteranlagen garantieren für sauberstes Wasser. Solarenergie liefert den gewünschten Strom des brillant umgesetzten Elektrizitätsnetzes. Verdient hat sich dieser Ort zur vorbildlichen Eco-City etabliert, und ihre Ressourcen sind bei Weitem noch nicht ausgeschöpft: Die ERC und Nikki Beach Hotels und Resorts haben erst vor kurzem eine Absichtserklärung für das Management und den Betrieb von Hotels in Sahl Hasheesh unterzeichnet - somit wurde das Gütesiegel direkt am futuristischsten Yachthafen Ägyptens verankert.

Lassen auch Sie sich von diesem ägyptischen Virus infizieren! Das Luxusjuwel Sahl Hasheesh wird in den nächsten Jahren der Treffpunkt auch für Prominenz aus Showbiz, Politik und des Jet Sets. Ägypten erwartet den Gast in einer neuen, außergewöhnlichen Dimension. Obendrein spiegelt der Geist der einzigartigen Gastfreundlichkeit der Ägypter seine Ehrerweisung gegenüber jedem Gastes wider und koloriert in seiner Formvollendung eine dauerhafte Freundschaft. PR

Tipp von Michael Militsch zu Reisen in Ägypten: Tropitel Hotels und Resorts

© Der Autor Michael Militsch, Jahrgang 1971, arbeitet als Reiseverkehrskaufmann und Tourismusfachwirt und war auch als Allrounder auf einem niederländischen Segelschiff gastronomisch tätig. Derzeit schreibt er an einem Buch über zahlreiche Länder, die er bereist hat.

Bildnachweise:
- oben: Sphinx bei Gizeh, unten: Denkmal in Luxor, beide CC0 (Public Domain Lizenz)
- mitte: Piazza im Zentrum von Sahl Hasheesh bei Nacht via © Michael Militsch

Lesen Sie auch Kranzmanns Mission

Werden Sie Autor bei Pressenet und schreiben Sie Fachartikel. Info: Autor werden

Sponsoren und Investoren

Sponsoren und Investoren sind jederzeit herzlich willkommen!
Wenn Sie den Beitrag auf dieser Seite interessant fanden, freuen wir uns über eine kleine Spende. Empfehlen Sie uns bitte auch in Ihren Netzwerken (z. B. Twitter, Facebook oder Google+). Herzlichen Dank!

Hinweis: Bücher von Pressenet gibt es im Buchhandel

Nach oben Sitemap
Impressum & Kontakt