Graue Maus erfinde dich neu - Lebe deinen Typ

Modeberatung von der Autorin Anja Junghans-Demtröder

Graue Maus erfinde dich neu - Lebe deinen Typ

Typgerechtes Aussehen steht fast ausschließlich im Zusammenhang mit unseren Sinneseindrücken. Frauen entwickeln bei der Auswahl modischer Kleidungstücke, Schmuckgegenstände und Accessoires einen ausgeprägten Geschmacksinn. Die visuelle Wahrnehmung intensiviert das Interesse für eine bestimmte Art von Mode, wenn Schnitt und Design gestalterisch gut miteinander harmonieren. Sind diese Voraussetzungen erfüllt, treffen sie ihre Entscheidung nicht praktisch, sondern dem Anlass nach angemessen wohlüberlegt.

Im eigenen Zuhause fernab jeglicher gesellschaftlichen Zwänge fühlen sich Frauen unbeobachtet. Bequeme Homewear-Kleidung muss daher nicht zwingend an ihre modischen Bedürfnisse angepasst sein. Hier haben sie es nicht nötig, ihre Ausstrahlung durch kosmetische Eingriffe inform von Make-up zu steigern. Ausschlaggebend ist der Wohlfühleffekt und nicht die optische Erscheinungsform. In der Öffentlichkeit sehen sich viele Frauen mit ganz anderen Problemen konfrontiert. Nach dem äußerlichen Erscheinungsbild bilden sich andere Menschen Meinungen und Eindrücke, die für viele Frauen, obgleich sie in keiner näheren Beziehung zueinander stehen, sehr bedeutsam sind. Der Style, ob aufregend oder langweilig, ist verräterisch und erzählt insgeheim eine kleine Geschichte, die wiederum aufschlussreich für den aufmerksamen Beobachter ist.

Temperamentvolle Frauen lenken die Aufmerksamkeit betont gerne auf sich, weil sie damit im Erfolgsfall die Gedanken und Gefühle anderer Menschen anregen, die nötige Selbstbestätigung finden und ihre selbstbewusste Haltung stabilisieren. Der zurückhaltende Frauentyp möchte nicht unnötig auffallen - schon die bloße Vorstellung, magische Blicke zu ernten und damit im Zentrum der Betrachtung zu stehen, ist unerträglich. Die Antwort auf soviel Stumpfsinnigkeit ist eine belanglose Ausstrahlung, die schlussendlich aber der eigenen Überzeugung entspricht. Gewohnheitsbedingt verlieren Frauen immer mehr das Gefühl für ihren eigenen Persönlichkeitstyp - obgleich sie sich nicht mehr hübsch finden, werden sie zunehmend zur grauen Maus. Der immergleiche Geschmack bleibt davon unberührt, weil die Richtigkeit der Anschauungen nicht in Frage gestellt werden.

Kurioserweise stützen sich gerade solche Frauen auf die Beobachtungen selbstbewusster Zeitgenossinnen, ohne das es dabei zu einer schrittweisen Verbesserung ihres eigenen Outfits kommt. Die Fähigkeit, modische Bedürfnisse offen auszuleben, ist für viele Frauen bewundernswert. Der Mut zur Veränderung formiert sich bei schüchternen Frauen, die über weniger Temperament verfügen, allenfalls in der Phantasie. Dabei ist der Wunsch nach mehr Attraktivität durchaus vorhanden, jedoch siegen Unsicherheit und Angstgefühle über die optische Veränderung.

Stylingprobleme müssen nicht sein. Mit der idealen Typveränderung entsteht bei vielen Frauen ein völlig neues Schönheitsempfinden, das wiederum kann zu mehr Selbstbewusstsein beitragen. Der alte Look war gestern - sei kreativ, erfinde dich neu! Folgende Tipps können dir dabei hilfreich zur Seite stehen.

Frauen, die mehr wollen, gehen mutig voran

Eine Typveränderung bedeutet dem alltäglichen Look, der die letzten Jahre zunehmend an Dominanz gewonnen hat, ein Ende zu setzen. Das vernachlässigte Aussehen soll nun in den Vordergrund Ihrer Betrachtungen rücken. Die Umsetzung spielt sich zumeist im Kopf ab und erfordert den Mut zur Handlungsbereitschaft. Gehen Sie daher offen mit Kritik um, denn das prüfende Werturteil einer guten Freundin kann sich ermutigend auf Ihre Entscheidung auswirken.

Finde den Trend, der zu deiner Persönlichkeit passt

Verschiedenartige Modestilrichtungen bieten einen guten Überblick zur Orientierung und jede Menge Anregungen. Doch überlegen Sie gut, denn die vermeintliche Verwandlung kann trügerisch sein. Bei unüberlegten modischen Fehlgriffen wird dem Betrachter schnell klar, das Ihr neuer Kleidungsstil nicht zu Ihren Persönlichkeitsmerkmalen passt. Frauen, die einen überschwänglichen und feurigen Charakter haben, können diese Eigenschaften durch einen sinnenfreudigen Bekleidungsstil glaubwürdig unterstreichen. Eine sensible, mehr zur konservativen Zurückhaltung neigende Frau, würde an dieser Stelle mit vergleichbarer Bekleidung sehr schnell scheitern.

Empfehlenswerterweise kann ein persönliches Eigenschaftsprofil hier Abhilfe schaffen, weil Sie Ihre Charakterzüge, die Ihr wahres Ich widerspiegeln, in den modischen Veränderungsprozess mit einbeziehen. Diese Methode bietet Ihnen die Chance im Gesamtbild, das aus Frisur, Accessoires, Make-up, Schuhen und Bekleidung besteht, ein harmonisches Ergebnis zu erzielen. Die Ausbeute ist ein überzeugender und kein gekünstelter Auftritt, der Ihnen in der Hauptsache wahrhaftige Ausstrahlung verleiht. Zum anderen wird deutlich, das Sie trotz modischer Verwandlung, Ihrer Persönlichkeit treu bleiben. Der eigene Still sollte sinnigerweise immer die persönliche Note unterstreichen. Schließlich sind es Ihre Eigenschaften, die Sie so einzigartig machen.

Sie sind Buchautor/in? Wir schreiben Rezensionen
für Verlage und Selfpublisher

Die Vergangenheit hinter sich lassen

Der monotone gleichartige Kleidungsstil darf Ihrer Kreativität nicht mehr länger im Weg stehen. Eine Entscheidung, die Sie aus der Überzeugung heraus getroffen haben, nicht mehr länger das unscheinbare Mauerblümchen zu von einst zu sein. Was jetzt zählt, ist der feste Wille, Ihr modisches Potenzial für eine gewinnende Ausstrahlung zu optimieren. Daher legen Sie zielorientiert die zukünftige positive Entwicklung Ihres Äußeren Ihrer Motivation zu Grunde.

Arbeiten Sie mit der Beraterin Hand in Hand

Um ein Gefühl für die verschiedenen Anregungen zu bekommen, die Sie im Internet oder in Modezeitschriften gewonnen haben, ist der Weg in eine Modeboutique unvermeidlich. Wichtig ist jedoch, das Sie die Einschätzung bei der Wahl eines neuen Outfits nicht ausschließlich der Beraterin überlassen. Bringen Sie sich bei der Auswahl gefühlsmäßig mit ein und sprechen Sie offen über Ihre Vorstellungen. Konzentrieren Sie sich bei der Betrachtung Ihres Spiegelbilds auf Ihre Empfindungen.

Sie können Ihrer neuen Garderobe nur vertrauen, wenn Sie sich darin grundlegend sicher und wohlfühlen, ansonsten wird sich das später in einem unsicheren Auftritt äußern. Beraterinnen haben zwar ein ausgeprägtes Gespür für Mode, in aller Regel wissen diese aber nur, welcher Style optisch zu Ihrer Figur passt, ohne dabei Ihre Persönlichkeit richtig zu kennen. Auf Basis Ihres Eigenschaftsprofils können Sie mit der Beraterin ein professionelles Duo bilden. Zum einen kennen Sie sich gut, und zum anderen weiß Ihre Beraterin, was Ihnen rein äußerlich am Besten steht - damit befinden sich auf der gewinnbringenden Seite.

Halten Sie an Ihrem neuen Image fest

Haben Sie die radikale Typveränderung einmal vollzogen, empfiehlt es sich, an dieser Stelle für einen längeren Zeitraum konstant zu bleiben. Verfallen Sie nicht wieder in alte Gewohnheiten, sondern halten Sie an der neuen Selbsterfahrung fest. Je länger Sie Ihrer modischen Veränderung die Treue halten, desto weniger werden sich andere Personen aus Ihrem Umfeld an Ihr früheres Aussehen zurückerinnern. Betrachten Sie es einfach als Ihr neues Image, das Ihrem Aussehen ein anderes Stimmungsbild verliehen sowie Ihre Verhaltensweisen in Bezug auf selbstbewusstes Auftreten positiv beeinflusst hat. Natürlich wird auch der neueste Look einmal zum alten Hut. Mit kleineren kreativen Eingriffen beugen Sie gewohnheitsmäßiger Routine vor und lassen erst gar keine langweilige Ausstrahlung aufkommen.

Werden Sie nicht zum Schönheitsideal

Modische Idealvorstellungen sind auf Dauer gesehen vielen Veränderungen unterworfen, weil sich die Bekleidung, Hut und Schuhmode immer wieder dem vorherrschenden Geschmack der Zeit anpassen muss. Auf Frauen, die zwanghaft dem aktuellen Trend gerecht werden wollen, lastet ein ungeheurer Druck. Lassen Sie sich nicht darauf ein und tun Sie nicht immer etwas, was gerade gängig oder zur Zeit üblich ist. Entwickeln Sie Ihren eigenen unverkennbaren Stil, denn der macht Sie unabhängig von der Meinung anderer einzigartig.

© "Graue Maus erfinde dich neu - Lebe deinen Typ" - Modeberatung von Anja Junghans-Demtröder; Bildnachweis: Susbany, CC0 (Public Domain Lizenz)

Werden Sie Autor bei Pressenet und schreiben Sie Fachartikel. Info: Autor werden

Sponsoren und Investoren

Sponsoren und Investoren sind jederzeit herzlich willkommen!
Wenn Sie den Beitrag auf dieser Seite interessant fanden, freuen wir uns über eine kleine Spende. Empfehlen Sie uns bitte auch in Ihren Netzwerken (z. B. Twitter, Facebook oder Google+). Herzlichen Dank!

Hinweis: Bücher von Pressenet gibt es im Buchhandel

Nach oben Sitemap
Impressum & Kontakt