Lovisa - Der Riss im Universum

Leseprobe aus dem Buch der Autorin Marita Sydow Hamann

Mythologie

Ratgeber

Fantasy-Buch

Cover des Buches: Lovisa - Der Riss im Universum

Das Buch:

Lovisa ist 17, selbstsicher, sarkastisch und schreibt Geschichten, die ihr in Tagträumen einfach zufliegen.

Doch es nagen Zweifel an ihr, als sie erfährt, dass ihre Tagträume eigentlich Visionen sind - Visionen, die sie zu ihrer leiblichen Mutter in die Psychiatrie führen.

Lovisa fühlt sich zunehmend verfolgt. Wer ist der junge Mann aus ihrer Vision, der ihr das Gefühl eines leidenschaftlichen Kusses auf den Lippen hinterlässt? Ozeanblaue Augen verfolgen sie, ihr Weltbild wird erschüttert, und die Realität ist viel unglaublicher, als sie es sich je erträumt hätte ...

Dies ist der erste Teil von zwei Lovisa-Büchern ... und erster Teil der neuen fünfteiligen Romantasy "Das Vermächnis der Lil'Lu".

+ + +

Leseprobe aus "Lovisa - Der Riss im Universum":

Ich weiß nicht, ob ich doch eingenickt war. Es war merkwürdig.

Ich sah einem jungen Mann direkt in die Augen. Sie waren blau wie der Ozean und mindestens genauso tief. Ja, ich weiß, das klingt schmalzig. Aber genau das dachte ich, und außerdem war es mein Tagtraum - und hey, da darf ich schmachten!

Er war größer als ich, mindestens einsfünfundachtzig mit dunkelblonden Haaren, die ihm verwegen ins Gesicht fielen. Ich schätzte ihn auf Mitte zwanzig, vielleicht auch weniger. Es war schwer zu sagen, denn er hatte solch einen ernsten Blick, den ich nur bei Männern mit Erfahrung kannte. Welterfahrung meine ich, nicht Sex. Obwohl, wer weiß - vermutlich auch das.

Er sah mich an, und sein Atem ging schwer. Er drückte mich gegen eine Hauswand, etwas zu grob für meinen Geschmack.

Was sollte das? Wenn ich schon von meinem ersten richtigen Kuss träumte, dann bitteschön sollte er sanft sein! Mein Herz schlug viel zu schnell, seine Lippen bebten nah an meinen, und dann ...

auxmoney - Geld leihen für den UrlaubGeld leihen für den Urlaub

Anstatt mich zu küssen, wanderten seine Lippen zu meinem Ohr.

»Da ist ... Wir müssen weg ...«, wisperte er angestrengt.

Dann brachen die Gefühle über mich herein, widersprüchlich: Panik, Angst, Wut, Erregung, flau im Magen, das Blut rauschte durch meinen Körper, durch meine Lippen. Ich war so aufgewühlt, ich wusste nicht, wohin mit mir. Ich sah nur diese ozeanblauen Augen. So tief ...

Mit einem Ruck fuhr mein Kopf von meinen Armen hoch. Ich sah mich verwirrt um. Emilie versuchte, mir etwas mitzuteilen, zeigte auf ihr aufgeschlagenes Buch.

»Lovisa. Aha. Sie beehrt uns also doch noch mit ihrer geistigen Anwesenheit«, sagte der Lehrer säuerlich. »Wenn es dir nicht zu viel Umstände bereitet, dann lies uns doch bitte weiter vor.«

Ich hatte nicht die leiseste Ahnung, wovon er sprach. Ratlos starrte ich ihn an, mit meinen Gedanken bei ozeanblauen Augen und dem Gefühl von panischer Angst, das nicht weichen wollte.

Lest auch, was im zweiten Band "Im Zeichen des Feuers" geschieht!

+ + +

Marita Sydow Hamann veröffentlichte 2014 ihre Romantasy "Lovisa - Im Zeichen des Feuers". Weiterhin erschienen aus ihrer Trilogie "Die Erben der alten Zeit" bisher die zwei Bände "Das Amulett" (2013) sowie "Der Thul" (2014). Bücher der Autorin Marita Sydow Hamann werden via Amazon herausgegeben.

© "Lovisa - Der Riss im Universum" - Text und Abbildung des Buchcovers mit freundlicher Genehmigung der Autorin Marita Sydow Hamann

Werden Sie Autor bei Pressenet und schreiben Sie Fachartikel. Info: Autor werden

Sponsoren und Investoren

Sponsoren und Investoren sind jederzeit herzlich willkommen!
Wenn Sie den Beitrag auf dieser Seite interessant fanden, freuen wir uns über eine kleine Spende. Empfehlen Sie uns bitte auch in Ihren Netzwerken (z. B. Twitter, Facebook oder Google+). Herzlichen Dank!

Hinweis: Bücher von Pressenet gibt es im Buchhandel

Nach oben Sitemap
Impressum & Kontakt