Wie deutsch ist das denn?!

Die populärsten Irrtümer über Deutschland und die Deutschen

Rezension zum Buch des Autors Jürgen Ahrens

Buch lesen: Jürgen Ahrens - Wie deutsch ist das denn

Wir Deutschen sind ein wenig unsicher, was unsere Identität betrifft. Von Kindesbeinen an haben wir zwar so manches gehört, das typisch für uns und dieses Land - Deutschland - sein soll, aber so richtig behaglich haben wir uns dabei eigentlich nicht gefühlt. Fleiß und Ordnungsliebe sind Eigenschaften, die man zwar bewundert, aber eben auch gerne bei anderen.

Frühmorgens in bester Stimmung aus den Federn springen, im Anschluss einen Dauerlauf machen und dann unsere Aufgaben fehlerfrei erledigen, das könnte zum Bild der Deutschen passen. Ebenso aber gibt es das weißwurstselige und biergemütliche Trachtenstüberl auf der Wiesn - ein Idyll, das gerne in Übersee als urdeutsche Folklore gesehen wird.

Aber vom lokalharmonischen Deutschlandbild einmal abgesehen, gab es da nicht auch diesen Dichterfürsten, den Geheimrat von Goethe? Von dessen schöner Sprache viele Generationen von Lehrern schwärmten und der so etwas wie das Flaggschiff des "Dichter-und-Denker-Landes" war und ist? "Die Sprache Goethes" sprechen, ist das nicht zum Synonym für ein vorbildliches Deutsch geworden? Wer denkt schon darüber nach, wie viele Wörter tatsächlich "Eingeborene" sind im Wirrwarr der "Zugereisten". Von Goethe weiß man übrigens zu berichten, dass dieser in späteren Jahren eine große Vorliebe für alles Orientalische hegte - was Ursachen in der Familiengeschichte des Dichters haben könnte.

Oder wer hat eine Ahnung beim Genießen eines unserer vielgeliebten Nationalgerichte, dass die meisten davon ihre Ursprünge in der ganzen Welt, nur nicht in deutschen Landen, haben? Deswegen schmecken Currywurst oder Kartoffelsuppe nicht minder gut. Übrigens ist auch das Sauerkraut durchaus kein typischer Einheimischer - dieses Rezept stammt ursprünglich aus Asien.

Der Autor Jürgen Ahrens behandelt in seinem Buch Wie deutsch ist das denn?! die gängigsten Irrtümer über die Deutschen. Dabei sind nicht die der anderen Völker gemeint, sondern diejenigen, denen wir Deutschen selbst unterliegen. Und da gibt es viele - denn Umgangston tut nicht etwa immer Wahrheit kund, sondern verbreitet eben sehr oft Falschmeldungen in Sachen "kleiner Weltgeschichte". Die Autobahnen sind ein Beispiel dafür, aber auch Marschmusik oder der Weihnachtsmann, der ja eigentlich Türke ist, sowie die baltischen Preußen.

Das Buch von Jürgen Ahrens ist ein überaus spannendes und herrlich klug geschriebenes Lesebuch für Leute, die es genau wissen wollen und die Humor schätzen. Wer sich damit auf die Suche nach einer nationalen Identität begibt, bekommt erstens einmal ein gerütteltes Maß an Wissen, darüber hinaus aber eine völlig neue Sichtweise, was "das Deutsche" betrifft. Man erfährt so einiges über den Nutzen, den erfolgreiches Annehmen bringt, also gewissermaßen das Einbürgern von allem, was weiterbringt und das Leben verbessert. Selbst in den düstersten Zeiten waren die "Deutschen" offen für Neues, auch wenn das nicht ganz so herüberschallt aus der jüngeren Geschichte. Doch die sehr lange Liste der Ideen, die aufgenommen und zuweilen auch verfeinert und verbessert wurden, zeigt eine andere Historie.

Demnach zeigen wir Deutschen uns als weltoffenes, praktisches, im guten Sinne neugieriges, abenteuerlustiges und aufgeschlossenes Volk. Und das ist gut so. Auch wenn wir die Mülltrennung nicht erfunden haben (haben wir nicht) - wir verfeinern sie bis zur Perfektion.

© "Wie deutsch ist das denn?!" - eine Buch-Rezension von , 2014. Foto des Buchcovers: Jürgen Ahrens

Werden Sie Autor bei Pressenet und schreiben Sie Fachartikel. Info: Autor werden

Sponsoren und Investoren

Sponsoren und Investoren sind jederzeit herzlich willkommen!
Wenn Sie den Beitrag auf dieser Seite interessant fanden, freuen wir uns über eine kleine Spende. Empfehlen Sie uns bitte auch in Ihren Netzwerken (z. B. Twitter, Facebook oder Google+). Herzlichen Dank!

Hinweis: Bücher von Pressenet gibt es im Buchhandel

Nach oben Sitemap
Impressum & Kontakt