Billard ist so alt wie die Menschheit

Von den Anfängen des Billardspiels bis zum modernen Gesellschaftsspiel

Billardtisch und Billardkugeln

Wo sich viele Menschen um den "grünen Tisch" versammeln, geht es meist nicht um Politik oder die Hochfinanz, sondern um Billard. Seit den Anfängen des Spiels im Mittelalter ist die Beliebtheit des Billardspiels ständig gewachsen und hat sich bis heute auf der Hitliste der beliebtesten Gesellschaftsspiele gehalten, und zwar auf den ersten Plätzen.

Ob man Billard nun als Sport sieht oder eher als Entspannung nach einem Arbeitstag - gespielt wird immer und fast überall. Ob das nun im gemütlichen Stammlokal geschieht oder im eigenen Hobbykeller, für jeden Anspruch und Bedarf kann man Billardtische kaufen, auch gebraucht.

Billard ist ein Gesellschaftsspiel mit Tradition

Die Anfänge des Billardspiels liegen weit zurück in der Geschichte - nämlich da, wo Menschen entdeckt haben, dass es viel Spaß macht, mit Kugeln oder Kegeln herumzurollen. Das Wort Billard leitet sich übrigens aus dem altfranzösischen "bille" ab, was so etwas wie ein kleines Stück Holz in Kugel- oder auch Kegelform bezeichnet hat. Spiele, bei denen Objekte bewegt werden müssen, sind wohl so alt wie die Menschheit und wurden ständig verbessert und verfeinert.

Poolbillard-Tisch mit Dreieck und Queues

Bei vielen dieser Vergnügungen kommt es darauf an, mittels einem Stock oder Stab etwas Bewegliches irgendwohin zu lenken - wie zum Beispiel beim heute noch sehr beliebten Kricket oder Hockey. Später ging es dann beim Zeitvertreib auf dem gepflegten Rasen der eleganten und vornehmen Welt eher um Geschicklichkeit als um Kraft - man spielte, um in Gesellschaft zu sein und um sich zu zerstreuen. Berichte über solche Spiele, wobei auch das Wort "Bille" auftaucht, gibt es etwa seit dem 13. Jahrhundert - und auch in der Antike gab es ähnliche Zeitvertreibe.

Spielen mit Komfort setzt sich durch

Feines Tuch und handgefertigte Spitze taugen nicht für Regen - und bald kamen findige Leute auf den Gedanken, das beliebte Spiel auch innerhalb der Mauern zu genießen. Von da an war es nicht weit bis zu der Idee, das Ganze auf Tischplatten zu spielen. Vielleicht mussten viele hölzerne Kugeln auf den Boden rollen, bis man die Tische mit Latten "ausbruchssicher" machte - und: et voilà - die ersten Billardtische waren geboren und setzten sich schnell durch - vor allem bei den Höfen Europas, wie man zeitgenössischen Berichten entnehmen kann.

Exklusive Billardtische

Ständige Verbesserungen machten das Billardspiel immer populärer. Die Holzplatten wurden Anfang des 17. Jahrhunderts durch Schieferplatten ersetzt, weit später wechselte das Material der Tischbespannung vom Kammgarn zum Gemisch von Wolle mit Kunstfasern, und der Queue entwickelte sich vom hammerförmigen Schläger zum edlen Spielstock aus Holz oder Kunststoff mit Lederspitze. Die heutigen Billardkugeln bestehen nicht mehr aus Elfenbein, sondern aus dem Werkstoff Phenolharz, das wesentlich widerstandsfähiger ist. Es dauerte nicht lange, bis das Billard seinen Weg von den feinen Spielsalons zu den einfacheren und nicht weniger gemütlichen Wirtschaften machte, wo es seine Karriere bis heute noch nicht beendet hat. Es gibt Meisterschaften, Clubs, verschiedene Spielvarianten und Regeln - das Billardspiel ist ein ernsthafter Sport mit Stars und Mannschaften.

Entspannung und Gesellschaft

Vielleicht waren die grünen Filzbespannungen noch eine letzte Erinnerung an die Anfänge des Billard als Spiel unter freiem Himmel - aber heute sind die Billardtische ebenso in großen Turnierhallen wie in kleinen Lokalen zu Hause, ganz zu schweigen von den Vertretern ihrer Art, um die sich die ganze Familie daheim versammelt. Wahrscheinlich liegt das Erfolgsgeheimnis des Billardspiels in der Kombination von Geschicklichkeit, Spannung und Gesellschaft. Natürlich kann man Billard auch allein spielen - aber eigentlich ist es ein Gesellschaftsspiel im besten Sinne des Wortes. Denn es hat viel mit Gemeinsamkeit und "miteinander Spaß haben" zu tun.

© Text zu "Billard ist so alt wie die Menschheit": , 2014. Bildnachweise: oben Billardtisch mit Billardkugeln, mitte Billardtisch mit Kugeln und Queues, unten Exklusiver Billardtisch Modell "Ferrari Rosso"

Werden Sie Autor bei Pressenet und schreiben Sie Fachartikel. Info: Autor werden

Sponsoren und Investoren

Sponsoren und Investoren sind jederzeit herzlich willkommen!
Wenn Sie den Beitrag auf dieser Seite interessant fanden, freuen wir uns über eine kleine Spende. Empfehlen Sie uns bitte auch in Ihren Netzwerken (z. B. Twitter, Facebook oder Google+). Herzlichen Dank!

Hinweis: Bücher von Pressenet gibt es im Buchhandel

Nach oben Sitemap
Impressum & Kontakt