Tiefes Verlangen - Körper, Geist und Seele

Augenblicke in der Natur - von Ralf Wendling

Graue Wölfe

Tierbuch

Rechte Arbeiter

Tiefes Verlangen

Ich bin bereit. Bereit, mich inspirieren zu lassen. Bereit, alles, wirklich alles anzunehmen. Aufzunehmen. Ich lasse mich verführen. Mit jeder Faser meines Seins. Verführen meint hier, die Führung annehmen, die innere Stimme zu goutieren, das, was zu mir kommen möchte, aufgrund meiner Aussendung, zuzulassen und ihm keine Widerstände entgegenzusetzen.

Körper, Geist und Seele sind auf Entdeckungsreise. Jedes noch so feine Signal wird erspürt, ertastet, wahrgenommen. Die kleine, doch energiereiche Flamme in mir will wachsen. Die Meridiane wollen die freigesetzte Energie transportieren, dahin, wo sie gebraucht wird. Meine Energiezentren, die Chakren, sind, gleich einer Muschel, die sich von feinsten Essenzen aus dem Meerwasser nährt, sensibilisiert, leicht geöffnet.

Mein Körper ist gespannt wie eine Feder. Mit jedem Atemzug wird das Sehnen nach Erfüllung stärker. Überschüssige Energie, Verbrauchtes, "atme ich aus" - es verschwindet im freien ätherischen Raum und hinterlässt den Platz, den das Neue, das Frische, das ich lustvoll hereinlasse, das ich offen empfange, benötigt. Mein Freiraum, meine Kapazitäten sind unendlich. - Grenzen setze ich nicht.

Die Zeit der Limitierung ist vorüber. Freiheit regiert. Der "Absolutismus" freiheitlichen, freizügigen Verlangens. Befriedigung der Sinne. Intimes Glück in mir.

Mit dem, was ich sein darf. Was ich will. Und ohne Hemmungen annehme.

Die Triebfeder meiner Existenz zeigt mir nun mit jedem Hauch, jeder Bewegung, jedem Augenaufschlag ihr Gesicht. Mein Gesicht.

Im sinnlich-fordernden, fröhlich-unbekümmerten Ausleben dieses Verlangens erkenne ich mein wahres Sein.

Ich atme und lebe Es.

Tiefes Verlangen

© Text und Foto zu "Tiefes Verlangen": Ralf Wendling

Mehr von Ralf Wendling: Foto-Essay "Reise"

Werden Sie Autor bei Pressenet und schreiben Sie Fachartikel. Info: Autor werden

Sponsoren und Investoren

Sponsoren und Investoren sind jederzeit herzlich willkommen!
Wenn Sie den Beitrag auf dieser Seite interessant fanden, freuen wir uns über eine kleine Spende. Empfehlen Sie uns bitte auch in Ihren Netzwerken (z. B. Twitter, Facebook oder Google+). Herzlichen Dank!

Hinweis: Bücher von Pressenet gibt es im Buchhandel

Nach oben Sitemap
Impressum & Kontakt