Ich weiß, ich gehe euch manchmal so richtig auf den Sack!

Klare Worte von Monika Linn

Gelber Sack

(Sept. 2015)   Upps, vor kurzem hat mich mal jemand Dame genannt. Ehrlich wahr. Und ich fand das schön. Und schon geht es los mit den Problemen.

Darf eine Dame das sagen? Das mit dem "Sack" meine ich.

A. Schwarzer like wäre dann: Ich gehe euch manchmal so richtig auf Eierstöcke. Kling holperig, ich glaube, ich bleibe lieber beim "Sack". Klingt irgendwie griffiger.

Warum ich euch auf jenen gehe? Na, ewig diese Posts gegen Nazis, für Flüchtlinge, für eine andere Asylpolitik usw., usw., usw. Das geht einigen von euch ... Na ja, weißt schon. Da bin ich mir recht sicher.

Manchmal geht es mir ja ähnlich. Dann habe ich genug von all dem und muss abtauchen. Da geht mir das alles nur noch auf den ...

Soll ich dir was verraten?

Ehrlich, es geht es mir am Allerwertesten vorbei, ob du für oder gegen die Aufnahme von Flüchtlingen bist. Ich bin für die Aufnahme. Ich denke, soviel Mensch muss sein und verkraften tun wie sie allemal.

Du bist dagegen? Deine Sache. Es wird immer unterschiedliche Meinungen zu diesem Thema geben, das ist ok.

Was mir echt auf die Nerven geht, sind die Lügen mit denen Hass und Angst verbreitet werden gegen die Flüchtlinge.

DAS GEHT MIR SOWAS VON AUF DEN SACK.

Wenn du ehrlich wärst und sagen würdest: Ich will keine Flüchtlinge hier haben, ich habe Angst vorm schwarzen Mann. Das könnte ich akzeptieren.

Du könntest sogar noch ein Kindheitstrauma als Entschuldigung anführen. Sowas wie: Wir mussten als kleine Kinder immer spielen: "Wer hat Angst vorm schwarzen Mann."

Wenn wir zu langsam waren, hat Opa hinten gestanden und den Ledergürtel geschwungen. Wenn wir zu schnell waren, die kleine Schwester zurückblieb, stand Oma vorne und hat uns mit dem Kochlöffel eins übergebraten. Das ist richtig gutes Psychodrama, das versteht jeder. Das kann man bis ins hohe Alter als Denkbremse vor seinem Gehirn herumtragen.

Was macht ihr? Lügt und versucht mich für dumm zu verkaufen. Und nebenbei wird Angst und Schrecken verbreitet. Natürlich gegen Schwächere, bei den anderen fehlt euch der Mumm.

Die wollen nur unsere Mädchen und Frauen vergewaltigen. Die nehmen uns die Arbeit weg. Die wollen uns alle zu Muslimen machen.

Es gibt noch mehr von diesem Blödsinn, eben blöd und ohne Sinn.

Und ich schwör es, Dame hin oder her. Dieser gelogene Mist, der geht mir sowas von auf den Sack!!!

Heute geht das Bild von diesem kleinen, toten Jungen durch das Netz. Und in Brüssel schlagen sie sich mal wieder die Köppe ein, statt endlich eine vernünftige Lösung zu finden. Eine, mit der alle leben könnten.

Weißt du, was ich gerne täte?

Dicke, eisenbeschlagene Stiefel anziehen und allen faulen, unfähigen Politikern und den rechten Lügenbolzen so lange in ihren faltigen Hintern zu treten, bis er so geschwollen ist, dass er keine Falten mehr schlägt. Leider, leider, da kommt dann doch die Dame wieder zum Vorschein, sag ich mal einfach so.

Lesen Sie von Monika Linn auch Offener Brief an alle Politiker

Aber etwas kann ich weiter tun, und das mache ich auch.

ICH GEH EUCH WEITER AUF DEN SACK, VERSPROCHEN.

© "Ich gehe euch so richtig auf den Sack!" - ein Beitrag von Monika Linn. Bildnachweis: pixabay.com, CC0 (Public Domain Lizenz)

Lesen Sie auch Flammende Augen

Werden Sie Autor bei Pressenet und schreiben Sie Fachartikel. Info: Autor werden

Sponsoren und Investoren

Sponsoren und Investoren sind jederzeit herzlich willkommen!
Wenn Sie den Beitrag auf dieser Seite interessant fanden, freuen wir uns über eine kleine Spende. Empfehlen Sie uns bitte auch in Ihren Netzwerken (z. B. Twitter, Facebook oder Google+). Herzlichen Dank!

Hinweis: Bücher von Pressenet gibt es im Buchhandel

Nach oben Sitemap
Impressum & Kontakt