Buchtipp: Das Zwölfwochenrudel

Gatterjagd auf graue Wölfe

Rechte Arbeiter

Ratgeber

Tierbuch

Gatterjagd auf graue Wölfe

Buchtipp: Das Zwölfwochenrudel. Über geschönte Statistiken und die Strecke der grauen Wölfe.

Die Situation auf dem Arbeitsmarkt hat sich in Deutschland dramatisch verändert. Die Gründe dafür sind die Profitorientiertheit der Unternehmen, welche allerdings eher gefördert als gebremst werden.

Es gibt zwei verschiedene Arbeitswelten mittlerweile. Eine, die von der Regierung beschworen wird und in der die Arbeitslosigkeit stetig abnimmt. Dem entgegen steht die Realität - und die sieht völlig anders aus.

Was wir hier nun haben, sind Menschen, die in ihren erlernten Berufen nicht mehr arbeiten können, weil sie "überqualifiziert" sind, ... weil es dieses Berufsbild so nicht mehr gibt, ... weil sie "zu alt" geworden sind.

Dann haben wir Menschen, die ohne Ausbildung gearbeitet haben ... in Fabriken, im Baugewerbe, der Gastronomie oder dem Reinigungssektor.

Diese Arbeitslosen - die "grauen Wölfe" - sind in der Regel nahe an die Sechzig und mit Sicherheit nicht mehr so fit, wie das gewünscht wäre. Vielen bleibt der Antrag auf Hartz IV, wenigen die Selbstständigkeit, vielleicht ein oder mehrere Minijobs.

Graue Wölfe

Das Überleben unter diesen Umständen ist eine Wissenschaft für sich.

Die teuren Maßnahmen der Arbeitsagentur

Für diese "grauen Wölfe", die plötzlich aus dem Rudel ausgestoßen wurden - wie es in der Natur so nicht vorkommt - hat sich die Arbeitsagentur etwas einfallen lassen: "Maßnahmen" mit dem Ziel der Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt.

Diese zwölfwöchigen Coachings werden ohne Rücksicht auf den regionalen Arbeitsmarkt, die regionale Infrastruktur und die Gegebenheiten bei den Teilnehmern abgehalten. Und schaden mehr, als sie nützen.

In diesem Buch erzählt eine Betroffene ihre wahre Geschichte, die von der Autorin Ilona E. Schwartz aufgezeichnet und veröffentlicht wurde. Namen und Orte wurden - soweit genannt - verändert, um die Personen zu schützen.

Blättern Sie ein wenig in der kostenlosen PDF-Leseprobe

Hier als Buchausgabe erhältlich
Hier als E-Book (PDF-Format) erhältlich

©

Lesen Sie auch Aurora Sea

Werden Sie Autor bei Pressenet und schreiben Sie Fachartikel. Info: Autor werden

Sponsoren und Investoren

Sponsoren und Investoren sind jederzeit herzlich willkommen!
Wenn Sie den Beitrag auf dieser Seite interessant fanden, freuen wir uns über eine kleine Spende. Empfehlen Sie uns bitte auch in Ihren Netzwerken (z. B. Twitter, Facebook oder Google+). Herzlichen Dank!

Hinweis: Bücher von Pressenet gibt es im Buchhandel

Nach oben Sitemap
Impressum & Kontakt