Wörter und Sätze: Die Wichtigkeit von Zusammenhängen

Lesetraining Lernhilfe: Gedächtnisübungen

Puzzle: Zusammenhänge erkennen

Erinnere dich bitte noch einmal: Ganz zu Anfang haben wir zuerst durch bildhafte Verknüpfung Sinnverbindungen zwischen Begriffen geschaffen, die eigentlich nichts miteinander zu tun hatten. Durch den Sinn konnten wir den Gedanken- und Bildweg von einem Begriff zum anderen finden.

Dann haben wir in den Folgekapiteln festgestellt, dass sinnvoll verknüpfte Wörter vorstellbare Sätze ergeben. Auch zwischen Sätzen haben wir bildhafte Sinnverbindungen hergestellt. In einem Abschnitt bilden die miteinander verknüpften Sätze einen Zusammenhang.

Die Abschnitte eines Artikels, einer Niederschrift oder eines Kapitels in einem Buch sind wiederum durch den "roten Faden" verbunden.

Auch ein Buch teilt ein Geschehen oder einen Sachverhalt mit. Darum bilden auch seine einzelnen Kapitel wieder ein zusammenhängendes Ganzes.

Referate schreiben - kein Problem

"Aber nicht einfach abschreiben!", mahnen die Lehrer der Oberklassen, wenn sie Referate aufgeben und sehen dann bei der Korrektur zähneknirschend darüber hinweg, dass doch - fast - alles abgeschrieben wurde.

Wenn du die Arbeit an Abschnitten und Texten wirklich gelernt hast, bist du nicht mehr auf wortwörtliches Übernehmen angewiesen.

Als erstes Referat wird meistens die Wiedergabe eines einzelnen Artikels oder eines Kapitels aufgegeben. Wenn du nun die Zusammenhänge der Sätze in den Abschnitten aufgespürt hast, eine Liste der Schlüsselgedanken aufgestellt und dann den Zusammenhang aus der "Vogelperspektive" betrachtet hast, kannst du von den Schlüsselgedanken ausgehend spielend den Inhalt der einzelnen Abschnitte in deinen eigenen Formulierungen wiedergeben. Aus eigenen Bildern werden eigene Formulierungen!

Zur Sicherheit kannst du dir zu den Schlüsselgedanken noch den Zusammenhang des jeweiligen Abschnittes in Stichworten notieren.

Spannender wird das Anfertigen von Referaten, wenn Informationen zu einem Thema aus zwei oder mehreren Texten zusammengestellt werden sollen. Mit deinen bisher erworbenen Arbeitstechniken musst du dich auch davor nicht fürchten.

Die Schlüsselgedanken - eventuell mit Stichworten - aus den verschiedenen Texten listest du auf einem großen Blatt nebeneinander auf. Nun kannst du vergleichen, wo gleiche und verschiedene Informationen enthalten sind.

Der rote Faden

Dann kommt ein neuer Punkt: Jetzt musst du einen "roten Faden" suchen, an dem du die Informationen, die du wiedergeben willst, für deine Hörer oder Leser aufreihst wie Perlen an der Schnur. Dazu kannst du Reihenfolgen, wie sie die Autoren verwendeten, verändern und ganz neue Abschnitte zusammensetzen. Wo beginnst du am besten, was muss sich daran anschließen? Und was wiederum daran?

Ordne nun deine Schlüsselgedanken mit oder ohne Stichworte auf einem anderen Blatt in der Reihenfolge, die den von dir gewünschten Zusammenhang wiedergibt. Das nennt man eine Gliederung oder auch eine Referatsskizze. Und wenn du das geschafft hast, bist du auf eine neue Stufe geistigen Arbeitens aufgestiegen.

Je klarer die Bilder vor deinem inneren Auge und je bewusster deine Vorstellung des Zusammenhangs ist, desto leichter wird dir nun die Niederschrift deines Referates fallen.

Wenn du dein Referat frei vortragen möchtest, kannst du dir als Gedächtnisstütze die Abfolge deiner Schlüsselgedanken auf einen Handzettel notieren. Noch toller wäre es natürlich, sich die Schlüsselgedanken mit Hilfe der Zahlensymbole zu merken und dann ganz ohne "Spickzettel" vor die Klasse zu treten. Aber das sollte man schon vorher hinreichend üben.

Meine achte Hauptschulklasse hatte das als Hausaufgabe auf, und fast alle haben es geschafft. Ich selbst hatte von dieser Arbeitsweise noch keine Ahnung, als ich anfing zu studieren!

Diese Serie beinhaltete zehn Lektionen und ist hiermit abgeschlossen. Dir wünsche ich nun viel Freude und Erfolg! Lesetraining

Gehe hier zum ersten Beitrag Im Kopf behalten, was man liest

© Texte zur Lernhilfe "Wörter und Sätze: Die Wichtigkeit von Zusammenhängen": Friedrich Treber, überarbeitet von Pressenet. Bildnachweis (beide pixabay.com, CC0 Public Domain Lizenz): Puzzle und roter Faden

Was kommt nach Schule und Uni? Wir suchen Autorinnen und Autoren zu diesem Thema!

Sponsoren und Investoren

Sponsoren und Investoren sind jederzeit herzlich willkommen!
Wenn Sie den Beitrag auf dieser Seite interessant fanden, freuen wir uns über eine kleine Spende. Empfehlen Sie uns bitte auch in Ihren Netzwerken (z. B. Twitter, Facebook oder Google+). Herzlichen Dank!

Erfahren Sie mehr über unsere Bücher!
Kurz-Infos und kostenlose Leseproben

Nach oben Sitemap
Impressum & Kontakt