Buchtipp: Mein Wundertütenhund

Das andere Tierbuch

Mein Wundertütenhund

Was macht das vorliegende Buch der Autorin Ilona E. Schwartz so anders?

Am Anfang eigentlich gar nichts. Erst einmal wird die wahre und hinreißende Geschichte einer Hundeadoption erzählt. Davor steht aber erst einmal der Tod einer Fellnase. Eine Situation, die Hundefreunde kennen und fürchten. Aber dann passiert meist ein weiteres Hundewunder, und die Wundertüte ist zum Öffnen bereit.

"Mein Wundertütenhund" enthält eine Reihe weiterer Geschichten, in denen Tiere die Hauptrolle spielen. Tatsächlich ist die Wundertüte noch längst nicht leer - die Autorin spielt mit der Perspektive. Die Sicht des Tieres steht im Vordergrund ... oder auch die Sicht des Menschen, auf das Tier bezogen.

Nicht alles ist, wie es scheint - so wie bei der "Katzenplage". Eine nie auch nur angedachte Wahrheit akzeptieren ist das Thema bei der Erzählung "Wolfstage".

Bewusstmachen ist immer ein Anliegen, wenn über ein bestimmtes Thema geschrieben wird. Wenn ein Kind von seinem Tod berichtet - seiner Angst und Verwirrung - dann spielt es keine Rolle, ob es ein Menschenkind ist oder ein kleiner Delphin, der in ein Schleppnetz gerät. Die Vorstellungen sind verstörend, aber vielleicht notwendig.

Neben den Geschichten stellt die Autorin ihre Meinungen und Erfahrungen zum Thema Tier auf die Bühne der Betrachtung. Und nicht immer ist alles fellmäßig ernst gemeint.

Unser Buchtipp: "Mein Wundertütenhund" ist ein anderes Tierbuch - spannend und lustig, manchmal traurig, aber mit Sicherheit keines zu viel. Hier ist das Tierbuch erhältlich.

Zur kostenlosen Leseprobe (PDF-Datei als Download)

© "Mein Wundertütenhund - das andere Tierbuch" - Buchtipp und Foto: , 2016.

Co-Autoren gesucht! Werden Sie Autor bei Pressenet und schreiben Sie Fachartikel

Sponsoren und Investoren

Sponsoren und Investoren sind jederzeit herzlich willkommen!
Wenn Sie den Beitrag auf dieser Seite interessant fanden, freuen wir uns über eine kleine Spende. Empfehlen Sie uns bitte auch in Ihren Netzwerken (z. B. Twitter, Facebook oder Google+). Herzlichen Dank!

Hinweis: Bücher von Pressenet gibt es im Buchhandel

Nach oben Sitemap
Impressum & Kontakt