Magie der Bäume: Die Kiefern

Die Kiefern

Die Kiefern, auch Föhren oder auch Pinien genannt, lassen uns zuerst einmal an Möbel denken. Das in der Regel helle Holz wird seit Urzeiten für Inneneinrichtungen und den Innenausbau genutzt.

Kiefern liefern dieses gute Gebrauchsholz recht rasch, jedenfalls für Bäume, da sie schnell wachsen und gut zu verarbeiten sind. Unzählige Arten und Unterarten bevölkern einen großen Teil der Erde, wenngleich uns der Norden als die eigentliche Heimat dieser Nadelbäume erscheint.

Als die Menschen lernten, mit Materialien umzugehen, und diese für die Herstellung von Werkzeugen und zum Bauen zu nutzen, sprachen sie den nutzbarsten Hölzern, Pflanzen oder Mineralien jeweils Eigenschaften zu.

Das sehr harzige Holz eignet sich hervorragend zum Feuermachen, und was wäre wichtiger gewesen als das, in den Anfängen der Menschheit. So wundert es kaum, dass dieser Baum sehr positiv belegt war und in vielen Mythen vorkam, und zwar überall dort, wo Kiefern heimisch waren.

Bei den germanischen Mythen kommt ihr eine Rolle bei der Bestrafung des Asen Loki zu, der den Lichtgott Baldur tötete. Den Kelten galt der Baum als Weisheitsspender, der den weisen Merlin lehrte. Auch im Mittelmeerraum gibt es Legenden über den genügsamen Baum.

Kiefern wird das lebensbejahende, das fröhliche Trösten und Stärken zugeschrieben. "Alles ist gut wie es ist."

Manche Arten haben sehr große Samen, die sehr gehaltvoll sind und gut schmecken. Pinienkerne finden zunehmend Verwendung bei der guten Küche, und die Bestandteile der Kiefer werden seit jeher als wohltuend bei Atembeschwerden und Erkältungen gesehen und verwendet. Außerdem klärt das frische Aroma den Geist, ähnlich wie das der Pfefferminze.

© Text und Foto zur Serie "Baum Orakel - Kiefern": , 2016. Die Abbildung zeigt eine Pinie an der kroatischen Küste.

Weitere Beiträge Bäume und Pflanzen: Pfefferminze | Lavendel | Geometrie im Garten | Weiden | Unkraut

Wissen: Technik und Beruf. Wir suchen neue Autoren bei Pressenet. Info: Autor werden

Sponsoren und Investoren

Sponsoren und Investoren sind jederzeit herzlich willkommen!
Wenn Sie den Beitrag auf dieser Seite interessant fanden, freuen wir uns über eine kleine Spende. Empfehlen Sie uns bitte auch in Ihren Netzwerken (z. B. Twitter, Facebook oder Google+). Herzlichen Dank!

Hinweis: Bücher von Pressenet gibt es im Buchhandel

Nach oben Sitemap
Impressum & Kontakt