Logik trifft auf Glauben

Rezension zu "Die verbotene Tochter"

Ein zeitgenössischer Abenteuerroman von Dieter G. Hoffmann

Rezension: Die verbotene Tochter

Ich stelle mir gerade vor, jemand würde mich nach Dieter G. Hoffmanns Buch "Die verbotene Tochter" fragen:
"Ist es eine Liebesgeschichte?" "Ja."
"Ist es ein Thriller?" "Ja."
"Ist es informativ?" "Ja."
"Ist es eine Abhandlung?" "Ja."
"Ist es philosophisch?" "Ja."
"Ist es aktuell?" "Ja."

Hoffmanns Geschichte beginnt mit einer dramatischen Notlage, in der sich die Heldin befindet. Maria begegnet in der Kälte des Berges ihrem Retter und Seelenverwandten, mit dem sie eine tiefe Liebe verbinden wird. Eine Liebe, die jede Kluft überwindet. Sogar die des Glaubens, denn hier trifft die Logik auf den Glauben.

Trotz seines Gefühlreichtums ist der hochintelligente Astrophysiker Max eher ein Atheist als ein Gläubiger. Seine Leidenschaft gilt der Erforschung des Universums. Maria, die Frau die er liebt, ist Lehrerin für Biologie und Religion. Ihre Welt hat mit dem Glauben zu tun und mit dem Vertrauen, das darin liegt.

Diese Beziehung ist das Fundament der Geschichte, und der Leser wird mit großem Genuss die Gespräche der beiden Menschen mitverfolgen, die scheinbar völlig verschiedenen Welten angehören.

Die Tochter des Papstes?

Doch es gibt ein Geheimnis um Maria, die nie erfahren hatte, wer eigentlich ihr Vater war. Ihre Mutter hatte nie darüber sprechen wollen. Und dann kommen Ereignisse ins Rollen, die nicht nur für die Helden des Buches gefährlich werden können und den Freundeskreis, aber auch die Familien der Liebenden nicht unbeteiligt lassen.

Ist Maria tatsächlich die Tochter des Papstes? Kann das tatsächlich sein? Dieser Verdacht bringt die verschiedensten Menschen zu einem verworrenen und zum Teil perfiden Spiel zusammen. Jeder hat seine eigenen Interessen im Auge, und jeder will am Schluss den Preis haben, der ihm entspricht. Die eigentlichen Gewinner sind am Schluss diejenigen, die mehr Gemeinsamkeiten als Unterschiede sehen.

Wer spannende, anspruchsvolle, aber vor allem tiefgründige Bücher mag, ist hier richtig. Denn das eine schließt das andere absolut nicht aus.

Die verbotene Tochter (2014) ist der erste Band aus der Trilogie "Im Namen der Humanität". Als Fortsetzungsroman ist 2015 der Titel "Das verbotene Buch der Zuversicht" erschienen; der dritte Band "Marias Mission" wurde 2016 veröffentlicht. Alle Romane können unabhängig voneinander gelesen werden und sind als Taschenbuch und E-Book im Handel erhältlich.

Zum Autorenprofil von Dieter G. Hoffmann

© "Logik trifft auf Glauben" - eine Rezension von , 2017. Dem Autor Dieter G. Hoffmann danken wir herzlich für das Coverbild und das Rezensionsexemplar

Logik trifft auf Glauben: Wir suchen Autorinnen und Autoren zu diesem Thema!

Sponsoren und Investoren

Sponsoren und Investoren sind jederzeit herzlich willkommen!
Wenn Sie den Beitrag auf dieser Seite interessant fanden, freuen wir uns über eine kleine Spende. Empfehlen Sie uns bitte auch in Ihren Netzwerken (z. B. Twitter, Facebook oder Google+). Herzlichen Dank!

Erfahren Sie mehr über unsere Bücher!
Kurz-Infos und kostenlose Leseproben

Nach oben Sitemap
Impressum & Kontakt