Ein spannender und sehr abgründiger Psychothriller

Rezension zu "Gedämpfte Schreie" - ein Buch von Mario Lenz

Mario Lenz: Gedämpfte Schreie

Die meisten Menschen möchten gerne eine Familie haben. Einige davon träumen von einer perfekten Familie. Für Oliver ist das überhaupt kein Problem, denn er hat sich Frau und Kind bereits ausgesucht, sogar das zweite Kind ist in Planung. Davon weiß allerdings außer ihm noch niemand. Schon gar nicht die Frau und ihr kleiner Sohn.

Stalker sind bedrohliche Realität für viele Menschen, meist für solche, die im Licht der Öffentlichkeit stehen. Die berühmte Moderatorin Sabrina kennt dieses Problem auch. Aber im Moment ist sie damit beschäftigt, nach ihrer Babypause wieder voll durchzustarten. Ihr Geliebter und Vater ihres kleinen Sohnes unterstützt sie da nach Kräften. Ein perfektes Leben.

Dumm nur, dass der Stalker Oliver "seine" geliebte Sabrina aus ihrem unangemessenen Leben "befreien" will. Dass sie das auch will, glaubt er an vielen kleinen Signalen zu erkennen.

Aber Oliver ist ein geduldiger Mann, der seiner Angebeteten sogar ihren "Seitensprung" verzeiht und großmütig ihren kleinen Jungen als Sohn annehmen will. Schließlich wird Sabrina nach ihrer Umerziehung sein eigenes Kind empfangen und gebären. Dann werden sie eine himmlisch perfekte Familie sein, komplett mit kinderliebender Tante.

Ein teuflisches Spiel um Besessenheit und tödliche Liebe

Der Autor Mario Lenz beschreibt in seinem Psychothriller "Gedämpfte Schreie" die dramatische Geschichte einer krankhaften Besessenheit, die Mord billigend einschließt. Denn auch wenn ein Stalker sein Liebesobjekt zwanghaft beschützen will, ist sein Hauptantrieb doch die Zerstörung. Auch wenn er das verdrängt.

Als die Medien sich wegen der verschwundenen Moderatorin und ihrem Kind schier überschlagen, beginnt für Sabrina ein Spiel auf Leben und Tod. Und die Spielregeln wechseln ständig. Je nach Laune des Spielleiters.

Mario Lenz entwirft ein teuflisches Spiel um Hass und tödliche Liebe, die Geschichte spitzt sich fast unerträglich zu. Der Leser ist Voyeur und den Ängsten ebenso unterworfen wie die Akteure. Er wird das Buch kaum aus der Hand legen können.

Der äußerst spannende und sehr abgründige Psychothriller "Gedämpfte Schreie" ist nichts für zarte Gemüter. So sollte ein Buch dieses Genres auch sein. Es ist in den Formaten Taschenbuch (407 Seiten), als Taschenbuch mit extra großer Schrift sowie als E-Book im Handel erhältlich.

Dem Autor Mario Lenz und dem AAVAA Verlag danken wir herzlich für das Coverbild und das Rezensionsexemplar.

© "Ein spannender und sehr abgründiger Psychothriller" - eine Rezension von , 2018.

Lesen Sie auch Kleine Vitaminbomben

Sie schreiben abgründige Psychothriller? Wir suchen Sie als Autorin oder Autor zu diesem Genre

Sponsoren und Investoren

Sponsoren und Investoren sind jederzeit herzlich willkommen!
Wenn Sie den Beitrag auf dieser Seite interessant fanden, freuen wir uns über eine kleine Spende. Empfehlen Sie uns bitte auch in Ihren Netzwerken (z. B. Twitter, Facebook oder Google+). Herzlichen Dank!

Erfahren Sie mehr über unsere Bücher!
Kurz-Infos und kostenlose Leseproben

Nach oben Sitemap
Impressum Datenschutz

Hinweis: Diese Webseite kann Werbeanzeigen und Werbeeinblendungen oder eingebundene Links von Diensten und Inhalten Dritter enthalten. Beachten Sie dazu unsere Datenschutzerklärung.