Prinzessin Dornrose - ein dummes Abenteuer

Oder: Prinzessinnenretten einmal anders

Lesetipp: Mehr Sagen sind im Taschenbuch erschienen.
Bestellmöglichkeit: Taschenbuch "Deutsche Mythen, Sagen und Legenden"
Prinzessin Dornrose

Das ist wirklich schrecklich, da habe ich mir doch mein neues Samtwams an diesen langen Dornen zerfetzt, meine Güte - ich sehe schon den Blick des Hofschneiders vor meinem inneren Auge. Der Gute hat so eine Art, die Brauen hochzuziehen, man kommt sich vor wie ein Schuljunge. Als sich diese Ranken so leicht zur Seite biegen ließen, bin ich wohl ein wenig zu forsch gewesen und habe nicht mehr auf meine Kleidung geachtet.

Nun ja, durch dieses Jahrhunderte alte Gestrüpp hätte ich mich nicht kämpfen wollen, das macht doch keinen Spaß. Spaß macht mir hier sowieso überhaupt nichts, denn es ist ein ziemlich dummes Abenteuer daraus geworden, aus dem kleinen Spielchen. Warum um alles in der Welt glauben eigentlich alle Menschen, dass Prinzen nichts anderes im Kopf haben, als Prinzessinnen zu befreien? Eigentlich will sich keiner so etwas antun, schließlich ist man ja nicht von Geburt an lebensmüde, nur weil die Eltern ein Königspaar sind.

Zwei meiner besten Freunde habe ich auf diese Weise verloren. Einer wurde von einem wütenden Drachen bis zur Unkenntlichkeit verbrannt - man konnte ihn nur noch an seiner Rüstung erkennen - als er dem Hilferuf eines verzweifelten Königs folgte, dessen Tochter geraubt worden war. Wie sich herausstellte, handelte es sich um ein Missverständnis, denn das Ungeheuer hatte die Tochter des Hufschmieds gefressen, während die Prinzessin mit dem Hofsänger durchgebrannt war.

* * * Ende der Leseprobe aus unserem Buch * * *

Lesen Sie das Sagen und Legenden-Buch:
Hier als Buchausgabe erhältlich
Hier als E-Book (PDF-Format) erhältlich

Lesen Sie auch Rabenzeit

© "Dornrose" - eine Erzählung von , 2009. Bildnachweis: pixabay.com, CC0 (Public Domain Lizenz)

Sponsoren und Investoren

Sponsoren und Investoren sind jederzeit herzlich willkommen!
Wenn Sie den Beitrag auf dieser Seite interessant fanden, freuen wir uns über eine kleine Spende. Empfehlen Sie uns bitte auch in Ihren Netzwerken (z. B. Twitter, Facebook oder Google+). Herzlichen Dank!

Nach oben Sitemap
Impressum & Kontakt