Die Schneesaat und die Jesauer Bauern

Eine Legende aus Sachsen zur Zeit der Franzosenkriege

Lesen: Mehr Sagen und Legenden sind im Taschenbuch erschienen.
Bestellmöglichkeit: Taschenbuch "Deutsche Mythen, Sagen und Legenden"
Schneesaat

Im flackernden Schein eines einzigen Binsenlichtes saßen in einer Stube des Ortes Jesau die Bauern des Dorfes zusammen, um zu beraten. Das schwache Licht erleuchtete kaum die abgehärmten und kummervollen Gesichter der Männer, die von der Sorge um das Notwendigste gedrückt wurden. Es war Winter, und jeder hatte zwar hungrige Kinder, aber nichts, um deren Hunger zu stillen.

Scheunen und Keller waren leer, die Rauchfänge verwaist. Der Krieg hatte alles verändert und marodierende Banden fielen hier und da ein, um das Wenige zu rauben, und zuweilen auch einen beherzten Bauern, der von dem spärlichen Brot für sich und seine Familie nicht lassen wollte, mit einem Bajonettstich in der Brust liegen zu lassen.

Man hatte nicht recht ernten können und auch nicht säen, und jetzt war es Unzeit für alle Saat. Zudem marschierten die Franzosen auf den Ort zu, und die würden alles mitnehmen, was sie finden würden - und sie suchten immer sehr genau, kehrten das Untere zum Oberen. Sogar das Saatgut nahmen sie den Bauern und damit auch das Leben. Die letzte sorgsam gehütete Hafersaat würde dahin sein, einige wenige Säckchen Hoffnung. Wo die Soldaten durchgezogen waren, da gab es nichts mehr als das nackte Leben, und auch das war nicht sicher, wie manche Witwe bezeugen konnte. Wo Krieg herrscht, macht er nicht Halt vor den Armen und denen, die keine Uniform tragen, auch nicht vor dem Elend, das er vorfindet.

Die Männer saßen in Schweigen zusammen, bis einer anfing zu reden und seine Not zu beklagen - mal fiel dieser ein, mal jener - und würden Verwünschungen töten, so hätten die Jesauer Bauern in dieser Nacht das französische Heer besiegt.

* * * Ende der Leseprobe aus unserem Buch * * *

Lesen Sie das Sagen und Legenden-Buch:
Hier als Buchausgabe erhältlich
Hier als E-Book (PDF-Format) erhältlich

Lesen Sie auch Schneewittchen

© Text zur Legende "Die Schneesaat": , 2009. Bildnachweis: pixabay.com, CC0 (Public Domain Lizenz)

Sponsoren und Investoren

Sponsoren und Investoren sind jederzeit herzlich willkommen!
Wenn Sie den Beitrag auf dieser Seite interessant fanden, freuen wir uns über eine kleine Spende. Empfehlen Sie uns bitte auch in Ihren Netzwerken (z. B. Twitter, Facebook oder Google+). Herzlichen Dank!

Nach oben Sitemap
Impressum & Kontakt