Die Sage vom Teufelstisch

Lesen: Weitere Sagen sind im Taschenbuch enthalten.
Bestellmöglichkeit: Taschenbuch "Deutsche Mythen, Sagen und Legenden"
Teufelstisch

Im Wirtshaus sitzen die Männer zusammen, so wie immer am Freitagabend - sie sind müde nach einer harten Woche und genießen das Zusammensein ebenso wie ihren Schoppen. Man spricht über dies und jenes, spottet gutmütig über den einen oder anderen und trinkt gemütlich, der Abend ist noch lang. Die Töchter des Schankwirtes rennen eilfertig durch die Gaststube und lachen hier und da über einen nicht bös gemeinten Scherz. Und wie sie so gemütlich da sitzen, kommen sie ins Erzählen, und je später es wird, desto unheimlicher werden die Geschichten.

Wie so oft ist der Teufelstisch der Gegenstand mancher Erzählungen, denn der große Felsen nahe am Ort hat schon immer einen unheimlichen Ruf gehabt. Der Leibhaftige selber solle ihn aufgetürmt und die große Felsplatte darauf gelegt haben, als er eine Rast machte und speisen wollte. Und da es gar so gemütlich geworden sei an der steinernen Tafel, gehe der Gehörnte immer noch um, da droben am Felsen. Und wehe dem Wanderer, der zur Unzeit daherkomme - dessen Seele sei verloren. Und so reden sie mit gedämpften Stimmen, stecken die Köpfe zusammen und jeder weiß noch mehr hinzuzufügen.

Geisterhafte Lichter will mancher gesehen haben in manchen Nächten - und unheimliche Nebel, die wie Gespenster um die Steine wabern. "Freilich", sagen da die Männer, "der Teufel möchte Licht beim Tafeln haben." Einer ist dabei, den das "Altweibergewäsch", wie er es heißt, ungeduldig macht. Und lachend nennt er die Geschichte ein Ammenmärchen, spottet über die Ängstlichen. Die verteidigen ihre Ehre, denn es gibt mehr zwischen Himmel und Erde als die Menschen ahnen, und dass es am Felsen nicht mit rechten Dingen zugeht, weiß jeder hier im Umkreis, das ist nie anders gewesen.

* * * Ende der Leseprobe aus unserem Buch * * *

Lesen Sie das Sagen und Legenden-Buch:
Hier als Buchausgabe erhältlich
Hier als E-Book (PDF-Format) erhältlich

© Text zur Sage vom Teufelstisch: , 2009. Bildnachweis: pixabay.com, CC0 (Public Domain Lizenz)

Sponsoren und Investoren

Sponsoren und Investoren sind jederzeit herzlich willkommen!
Wenn Sie den Beitrag auf dieser Seite interessant fanden, freuen wir uns über eine kleine Spende. Empfehlen Sie uns bitte auch in Ihren Netzwerken (z. B. Twitter, Facebook oder Google+). Herzlichen Dank!

Nach oben Sitemap
Impressum & Kontakt