Nordsee oder Ostsee? Wer die Wahl hat, hat die Qual

Von den Ostfriesischen Inseln zum Baltischen Meer

Leuchtturm an der Nordsee

Leuchtturm an der Nordsee

Die Meere im Norden Deutschlands sind schon immer faszinierend gewesen, beschrieben in Büchern und Liedern, sagenumwoben und zuweilen auch respekteinflößend. Geschichten vom Klabautermann sind dort ebenso zu Hause wie die Erzählungen vom "Blanken Hans", dem Sturm, der über die Nordsee kommt.

Aber die Gebiete um die Nordsee, nicht zu vergessen die Ostsee, haben auch andere Gesichter. Wundervolle Landschaften, Feste und Lebensfreude, historische Orte und viel Gutes für die Gesundheit, auf dem Festland ebenso wie auf den Inseln.

Die Nordsee

Im Landkreis Friesland liegt vor der Küste das Nordseeheilbad Wangerooge, eine der sieben bewohnten Ostfriesischen Inseln. Das Eiland gehört zum Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer und bietet die Gelegenheit zu intensiven Naturbeobachtungen, zum Beispiel bei den geführten Wattwanderungen.

Wangerooge verfügt über mehrere Kureinrichtungen und ein Meerwasserhallenbad. Alle Freizeitangebote kann man entspannt genießen, denn die Insel ist fast autofrei. Dafür gibt es die Gelegenheit zum Reiten - eine "1 PS Tour" den Strand entlang ist ein herrliches Erlebnis. Eine Surfschule und Tennisplätze sind vorhanden.

Ebenfalls ein staatlich anerkanntes Nordseeheilbad ist die kleinste der Ostfriesischen Inseln: Baltrum. Interessante Ziele sind die evangelisch-lutherischen Kirche aus dem Jahr 1826 oder die große Inselkirche. Die Kirche St. Nikolaus verfügt über wunderschöne Glasfenster, geschaffen von der Künstlerin Margaret Franke. Erbaut wurde die Kirche von Heinrich Feldwisch-Drentrup. Das berühmte historische Pfahlwerk, das aus den 1880er-Jahren stammt und unter Denkmalschutz steht, ist zu besichtigen und ebenso interessant wie das Heimatmuseum der Insel. Das Inselglockenfest, die Fetenmeile oder eine Aufführung der Inselbühne machen das kleine Baltrum zu einem großen Erlebnis.

Gute Erholung führen auch Städte auf dem Festland im Wappen, so die Gemeinde Bockhorn, ein staatlich anerkannter Erholungsort im Landkreis Friesland. Schon im Jahre 1220 urkundlich erwähnt, liegt die Stadt auf einer Landzunge.

Eine besonders schöne Kirche aus dem Jahr 1230 ist die "St. Cosmas und Damian-Kirche". Sie ist zum Teil aus Findlingen erbaut und hat als weitere Besonderheit einen Taufstein aus dem 13. Jahrhundert ebenso wie einen Grabstein aus dem Jahre 1656. Die bemerkenswerte Orgel wurde um 1722 erbaut und ist in vorbildlich restauriertem Zustand.

Von weither kommen Interessierte zum Bockhorner Oldtimer-Markt, auf dem man auch Teile für den geliebten Oldie findet. Bei der "Friesland-Rallye" geht es dann zur Sache, mit alten und neuen "Rennwagen". Ein nostalgisches Gaudium ist das Seifenkistenrennen, und für Freunde der höheren Geschwindigkeiten ist das Motorsportrennen angesagt. Urig geht es auf dem Bockhorner Markt zu, mit Festumzug und Feuerwerk.

Weiter dem Norden zu liegt die Gemeinde Nordstrand, auf der gleichnamigen Halbinsel. Nordstrand ist wie viele andere Küstenorte ein Nordseeheilbad. Einstmals besaß der Ort 22 Kirchen, von denen nur drei die schwere Burchardiflut 1634 überstanden. Die St. Vinzenz-Kirche stammt aus dem 13. Jahrhundert und hat einen spätgotischen, dreiflügeligen Schnitzaltar im Besitz.

Nordstrand bietet viel für naturbegeisterte Urlauber, dort kann man schwimmen, segeln, surfen oder wattlaufen. Mit Pferd und Wagen geruhsam die Gegend erkunden, abseits von aller Hektik. Lebhaft geht es bei den "Nordfriesischen Lammtagen" zu, wo man umfassend und hautnah einen Einblick in die Schafkultur der Region bekommt.

Sportlich wird es beim Nordsee-Skating-Marathon. Für die Jüngsten wird es nicht langweilig bei den vielen bestens ausgestatteten Spiel- und Bolzplätzen sowie der Puppenbühne. Oder bei der großen Piratenfahrt mit Schatzsuche. Und sogar eine Meuterei ist inbegriffen.

An der Küste entlang findet man viele attraktive Orte mit interessanten Freizeitangeboten. So hat die Gemeinde Westerdeichstrich, die in Schleswig-Holstein direkt an der Nordsee liegt, drei Campingplätze und einen FKK-Strand. Westerdeichstrich ist ein kurtaxenfreier Erholungsort mit einem 4 km langen Strand, der am Nationalpark Wattenmeer liegt, und der zum Wattlaufen und Wandern wie geschaffen ist.

Im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer, etwa 14 km von der Küste entfernt liegt die Vogelinsel Trischen. Die Insel wird als Brut- und Rastplatz benutzt, vor allem von Brandgänsen und Alpenstrandläufern, aber auch von Kiebitzregenpfeifern und anderen Vögeln. Insgesamt wurden Vögel aus 158 verschiedenen Arten gezählt. Außer von einer Vogelwartin ist Trischen derzeit unbewohnt; auch wenn Trischen nicht zugänglich ist, kann man die Vogelwelt der Nordsee hautnah im Naturzentrum Katinger Watt im Lina-Hähnle-Haus in der Nähe des Eidersperrwerkes erleben.

Auf dem Festland in der Gemeinde Friedrichskoog besteht die gleichnamige Seehundstation. Sie ist die einzige autorisierte Aufzuchtstation von Heulern in Schleswig-Holstein. Der Ort ist anerkanntes Nordseeheilbad mit einer großen Kurklinik und verfügt über ein Meerwasser-Thermalbad.

An der Nordküste der Meldorfer Bucht, direkt am Meer, befindet sich der Touristenort Warwerort mit einem Seebad. Das Dorf wurde schon im Jahre 1521 erwähnt und fand sich auch auf der Boeckelschen Landkarte 1559, wenn auch unter dem Namen Werwen. Der Strand von Warwerort ist kurtaxfrei. Ein 18-Loch-Golfplatz ist vorhanden, ebenso die Möglichkeit zum Wattwandern, und per Kutsche oder Pferd kann man die schöne Landschaft erkunden.

An der Westspitze der Halbinsel Eiderstedt liegt das einzige deutsche Seebad mit einer Schwefelquelle, das Nordsee Heil- und Schwefelbad Sankt Peter-Ording. Der gut 12 km lange Sandstrand ist für Freizeit und Sportaktivitäten ideal, das Angebot ist riesig.

Ob Joggen oder Kite-Buggy, Katamaransegeln oder Windsurfen, Reiten, Schwimmen oder Walking, es gibt kaum etwas, das man hier nicht machen kann. Der Ort ist besonders kinderfreundlich: Urlaub mit den Kleinen macht hier richtig Spaß. Im Kinderspielhaus ist aktives Spielen angesagt, auch mit den Eltern.

Im Westküstenpark mit dem Robbarium und dem Seevogelfelsen können die Familien Bekanntschaft mit den faszinierenden Tieren machen und ihre erstaunlichen Kapriolen beobachten. Die Nordseeküste hat einen besonderen Charme, der unwiderstehlich ist.

Die Ostsee

Die Ostsee - oder auch das Baltische Meer - ist das größte Brackwassermeer der Erde. Da die Ostsee ein Binnenmeer ist, ist das Klima gemäßigt und angenehm, ideal für den Urlaub. Das ganze Jahr über gibt es an der Küste hervorragende Angebote für "die wichtigste Zeit des Jahres".

Strandkörbe an der Ostsee

Strandkörbe an der Ostsee

So ist das Seebad Sierksdorf an der Lübecker Bucht optimal für den Familienurlaub, gibt es hier doch den "Hansa Park", Deutschlands einzigen Erholungspark am Meer. Dieser bietet viele Attraktionen für die ganze Familie und natürlich besonders für die Kinder. Schließlich hat er das Gütesiegel "OK für Kids" vom Deutschen Kinderschutzbund.

Wer das Besondere und Kuriose mag, besucht das "Erste Deutsche Bananenmuseum", das Unglaubliches, Interessantes und "Bananales" über die gelbe Frucht zeigt. Der Sandstrand von Sierksdorf ist kilometerlang und lädt ebenso wie die Steilküste zu abenteuerlichen Touren und Entdeckungsreisen ein. Wassersport hat natürlich einen sehr großen Stellenwert, und von Surfen bis Schwimmen und Segeln bis zum Wasserski gibt es unzählige Gelegenheiten.

Der kleine Flugplatz Altona bietet Fallschirmspringen sowie Flugstunden an. Kinderreitferien und therapeutisches Reiten sind ebenfalls Programm in der Umgebung.

Viel Gutes für die Gesundheit lässt sich im Ostseeheilbad Großenbrode am Fehmarnsund tun. Beste Betreuung für Mutter und Kind bietet die Fachklinik Miramar, ebenso wie das Mutter-Kind-Kurhaus Baltic. Das Kur- und Erholungszentrum AWO liegt in einem 15.000 qm großen Areal, kaum einen Kilometer vom Südstrand entfernt.

Für Camper gibt es das "Camping Strandparadies Großenbrode", ein Platz der gehobenen Klasse mit Strom- und Wasser-Anschluss für alle Plätze. In der Nähe des Wassersportzentrums befindet sich zusätzlich ein Wohnmobilplatz. Es gibt für Sportfans hervorragende Gelegenheiten zum Angeln, Nordic Walking, Segeln, Surfen, Skaten sowie Radfahren und Wandern.

Eine der längsten Seebrücken (398 m) ist die Brücke von Grömitz auf der Halbinsel Wagrien. Das Seebad ist eines der ältesten an der Ostsee, nämlich seit 1813. Ein acht km langer weißer Strand lässt keine Langeweile aufkommen. Segeln und andere Wassersportarten sind selbstverständlich in Grömitz, ebenso wie Wandern und Walken. Ein Highlight ist die "Grömitzer Welle", ein Erlebnis-Meerwasser-Brandungsbad.

Beachtenswert ist das Klosterdorf Cismar, das in der Umgebung liegt. Anno 1245 wurde das Benediktinerkloster von Lübeck in den Ort Cismar verlegt. Heute finden in den Bauten Ausstellungen und Konzerte statt. Hier lebt auch die Schriftstellerin Doris Runge, die im "Weißen Haus" Lesungen abhält.

Ebenfalls auf der Halbinsel liegt das Seebad Heiligenhafen. Der Yachthafen hat ca. 1.000 Liegeplätze und ist der Ausgangspunkt für Hochseeangeltouren. Ein heißer Tipp für Angler. Außerdem bietet der Ort zweckmäßige Einrichtungen durch den behindertengerechten Badesteg und einem rollstuhlkompatiblen Strandweg.

Ganz besonders familienfreundlich ist das Ostseebad Kellenhusen, das eine besondere Attraktion bietet, nämlich die neue Seebrücke mit den drei Themeninseln: Sonnenbaden und Relaxen, Wasserspaß, sowie Brückenkopf mit Aussichtsplattform. Außerdem kann man auf der Brücke ein Event der besonderen Art beginnen - nämlich den Bund der Ehe schließen.

Vor Kellenhusen liegt ein herrlicher Wald, der ideal zum Wandern, Joggen oder Reiten ist. Es gibt ein Wildschweingehege und einen interessanten Waldlehrpfad, außerdem kann man 1000-jährige Berühmtheiten im Staatsforst kennenlernen: die Kroneichen - die dicksten Bäume in Schleswig-Holstein, sowie die Wasserstandseiche.

Nachtwanderungen und Waldkonzerte finden im Zeichen der Hubertuswochen statt, ebenso wie der Hubertusritt im Forst, Baumpflanz Events, Lampionumzüge und vieles mehr. In Kellenhusen findet man Meer und Wald in vollendeter Komposition.

Ein malerischer Ort mit schönem Baumbestand und idyllischen Teichen ist auch das Dorf Staken an der Ostsee. Stakendorf wurde im Jahre 1256 durch das Kloster Preetz angelegt und fand im Bockholtschen Register Erwähnung. Ein berühmter Bürger der Gemeinde war der Lehrer Peter Plett, der vor dem Briten Dr. Jenner die Pockenschutzimpfung entwickelte und anwandte. Plett starb im Jahre 1823 in Stakenburg. Ein Gedenkstein befindet sich im Ort.

Eine sehr schöne Landschaft umgibt das Dorf und ist ideal zum Wandern oder für Radausflüge. Markierte Wanderwege führen durch das Naturschutzgebiet und erschließen die herrliche Landschaft.

Typisch für die Region der Ostsee ist das Ostseebad Hohwacht. Das ehemalige Fischerdorf hat sich seinen besonderen Charme bewahrt, obwohl es für den Tourismus erschlossen ist. Als Besonderheit gibt es die "Hohwachter Flunder", eine interessant geformte Seeplattform am Strand.

Segel- und Surfschule sind bereit für die Urlauber: den Bootsführerschein macht man während dem Aufenthalt in den Ferien. Hier kann die ganze Familie die schönste Zeit des Jahres genießen, vor allem für die Kids gibt es Ereignisse in Fülle: die Hohwachter Baumspiele, Käpt'n Kümmels Zauber-Show, oder das Bernsteinschleifen - also nicht nur Spektakel für die Kleinen.

Kreative Highlights bietet die "Seidenraupe", dort kann im Werkstattzelt gewerkelt und gebastelt werden. Mit dem Naturschutzbund kann den Hohwachter Fledermäusen ein Besuch abgestattet werden und ganz spannend wird es bei den Piratenwochen. Für weitere wichtige Familienmitglieder gibt es zwei ausgewiesene Hundestrände zum Spielen und Toben.

Mit der ganzen Familie an die Ostsee zum Urlaub, das ist auf jeden Fall eine besonders gute Idee. Nordsee oder Ostsee

© "Nordsee oder Ostsee? Wer die Wahl hat, hat die Qual": Textbeitrag von . Bildnachweis: (oben) Leuchtturm an der Nordsee, (unten) Strandkörbe an der Ostsee, beide CC0 (Public Domain Lizenz)

Hinweis: Wir suchen Sie als Autorin oder Autor zum Thema Reisen und Urlaub in Deutschland

Sponsoren und Investoren

Sponsoren und Investoren sind jederzeit herzlich willkommen!
Wenn Sie den Beitrag auf dieser Seite interessant fanden, freuen wir uns über eine kleine Spende. Empfehlen Sie uns bitte auch in Ihren Netzwerken (z. B. Twitter, Facebook oder Google+). Herzlichen Dank!

Erfahren Sie mehr über unsere Bücher!
Kurz-Infos und kostenlose Leseproben

Nach oben Sitemap
Impressum Datenschutz

Hinweis: Diese Webseite kann Werbeanzeigen und Werbeeinblendungen oder eingebundene Links von Diensten und Inhalten Dritter enthalten. Beachten Sie dazu unsere Datenschutzerklärung.