Spiele für Erwachsene können sehr gefährlich sein

Rezension zu "Tödliche Begegnungen"

Kriminalliteratur von Rosemarie Benke-Bursian

Sagen-Buch

Tierbuch

Fantasy-Buch

Kriminalliteratur: Tödliche Begegnungen

Ganz besonders feine, kleine Krimihäppchen sind im Buch "Tödliche Begegnungen" angerichtet. Die Autorin Rosemarie Benke-Bursian erhebt den "Was wäre wenn gewesen"-Gedanken in vier Kurzgeschichten zum dunkelsten Kopfkino. Hinter jedem guten Krimiplot stehen Gedankenspiele abgefeimtester Art, was jeder Leser dieses Genres sehr wohl zu schätzen weiß.

Benke-Bursian nimmt den Leser zu den erstaunlichsten Orten mit und stellt ihm Menschen vor, denen er vielleicht schon begegnet ist. Ohne es zu wissen, versteht sich.

Irgendeiner weiß es sicher

Erinnerungen sollen ja emotional gefärbt sein, wie man häufig liest. Aber manchmal versagt das Gedächtnis auch. Plötzlich ist man in der Notaufnahme. Und obendrein auch noch Witwe. Wie das gekommen ist, weiß man nicht so recht - aber es interessiert viele Leute. Sogar die Polizei.

Unverhofft und tödlich

Beleidigte und verletzte Gefühle können einen Menschen über Jahre hinweg verfolgen. So etwas ist durchaus geeignet, das Leben nachhaltig zu beeinflussen. Und wo geschlagene Wunden nicht heilen konnten, schwärt der Hass. Aber Rache ist ein zweischneidiges Schwert, das an den sonderbarsten Orten niedersausen kann. Möglicherweise sogar an Bushaltestellen.

Kehre nie zurück

Hat es je einen Plan B gegeben, wenn die gute alte Erde zu sehr ausgebeutet wurde? In dieser besonderen Story hat es das - und er hat sogar funktioniert. Man kann Schiffe mit Menschen in den Raum schicken, um eine neue Heimat zu finden. Auch wenn das viele Jahre dauern kann. Natürlich sind für Menschen bewohnbare Planeten nicht sehr häufig zu finden. Aber dann, eines Tages, taucht einer auf. Endlich. Und jetzt erst wird sich zeigen, ob Plan B eine gute Alternative war.

Zeit für Spiele

Rollenspiele sind ja so im Trend. Es heißt sogar, dass sie Beziehungen lebendig erhalten. Das kann durchaus sein, aber so ein Spiel ist eine sehr empfindliche Sache. Alles muss aufeinander abgestimmt sein und jeder muss das Gleiche wollen. Wenn nicht, geht die Kontrolle vielleicht verloren. Und vielleicht findet sie der Falsche dann letztendlich wieder.

Hinweis: Zur Autorenseite von Rosemarie Benke-Bursian bei Amazon

Unsere Empfehlung: Die Geschichten in "Tödliche Begegnungen" sind überraschend und gut portioniert, so wie eine feine Confiserie in sehr dunkler Schokolade. Rosemarie Benke-Bursian versteht es, bittere, aber äußerst appetitanregende Krimihäppchen zu servieren.

Hier gibt es mehr Feinste Krimi-Kost für Kenner von Autorin Rosemarie Benke-Bursian.

© Rezension "Spiele für Erwachsene können sehr gefährlich sein": ; Abbildung des Buchcovers: Rosemarie Benke-Bursian

Sie schreiben Kriminalliteratur? Für Rezensionen suchen wir stets neue Autorinnen und Autoren

Sponsoren und Investoren

Sponsoren und Investoren sind jederzeit herzlich willkommen!
Wenn Sie den Beitrag auf dieser Seite interessant fanden, freuen wir uns über eine kleine Spende. Empfehlen Sie uns bitte auch in Ihren Netzwerken (z. B. Twitter, Facebook oder Google+). Herzlichen Dank!

Hinweis: Bücher von Pressenet gibt es im Buchhandel

Nach oben Sitemap
Impressum & Kontakt