Humphrey Bogart trifft Magier

Rezension zu "Von Leichen, Magie und Geistern der Vergangenheit"

Ein Urban-Fantasy-Thriller des Autors Andreas Schnell

Fantasy-Thriller von Andreas Schnell

Andreas Schnells Buch "Von Leichen, Magie und Geistern der Vergangenheit" fängt an wie ein Krimi aus der Zeit der Trenchcoats und Filzhüte. Die ersten Buchseiten hatten mich nicht gleich in den Bann gezogen, der erste Eindruck aber hat getäuscht - vielleicht lag es an der ungewöhnlichen Schriftformatierung im Taschenbuch.

Ein Mann, sehr viele Drinks - und am Morgen die immer wieder vorgelegte und mannhaft bezahlte Rechnung dafür. Nach außen lässig gelebte Schlampigkeit, innen die trostlose Seelenlandschaft, die nur ein traumatischer Verlust erschaffen kann. Das ist Noah Lumen, Sonderermittler einer ganz speziellen Einheit. Was Noah aufspürt, gehört nicht in diese Welt und ist trotzdem in ihr gestrandet.

Die Firma, die Noah beschäftigt, hat die allerbesten Gründe, um sich um die Gestrandeten zu kümmern. Man könnte auch sagen: die Allerschlechtesten. Denn hier geht es um Schadensbegrenzung. Dafür werden die Sonderermittler mit jeder Menge hochtechnisierter Spielzeuge ausgerüstet, von denen normale Polizisten nur träumen können. Und nicht, weil es nicht notwendig wäre.

Konfrontation mit einem sehr alten Feind

Ein neuer spektakulärer Fall beschäftigt den Sonderermittler, doch diesmal läuft es anders als sonst. Die Kripobeamtin Tirado mischt sich ein, und sie ist mindestens so taff wie Noah. Und das ganz ohne die übel aufstoßenden Bourbons.

Was sich dann für das mehr als unterschiedliche Gespann auftut, ist eine rasante Jagd und die Konfrontation mit einem sehr, sehr alten Feind. Und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Ermittler Lumen hat nämlich noch eine Rechnung zu begleichen. Eine sehr hohe Rechnung. Hilfe bekommt er letztendlich von einer Seite, die er nie vermutet hätte und die eine Kralle in die Waagschale des Schicksals drückt.

"Von Leichen, Magie und Geistern der Vergangenheit" ist ein aberwitziger Mix aus Krimi, Fantasy und einem guten Schuss Philip Marlowe. Das Buch des Autors Andreas Schnell ist spannend und durchaus nicht oberflächlich, mit Bitte-mehr-davon-Effekt.

Das 320-seitige Taschenbuch wurde im Juli 2018 veröffentlicht. "Von Leichen, Magie und Geistern der Vergangenheit" ist auch als E-Book im Handel erhältlich.

© "Thriller-Rezension: Humphrey Bogart trifft Magier": ein Beitrag von , 2018. Dem Autor Andreas Schnell und dem A. Fritz Verlag danken wir herzlich für das Coverbild und das Rezensionsexemplar

Lesen Sie auch Der zerrissene Sommer

Hinweis: Wir suchen Sie als Autorin oder Autor zum Genre Urban-Fantasy-Thriller

Sponsoren und Investoren

Sponsoren und Investoren sind jederzeit herzlich willkommen!
Wenn Sie den Beitrag auf dieser Seite interessant fanden, freuen wir uns über eine kleine Spende. Empfehlen Sie uns bitte auch in Ihren Netzwerken (z. B. Twitter, Facebook oder Google+). Herzlichen Dank!

Erfahren Sie mehr über unsere Bücher!
Kurz-Infos und kostenlose Leseproben

Nach oben Sitemap
Impressum Datenschutz

Hinweis: Diese Webseite kann Werbeanzeigen und Werbeeinblendungen oder eingebundene Links von Diensten und Inhalten Dritter enthalten. Beachten Sie dazu unsere Datenschutzerklärung.