Zaubern mit Stiften und Farben

Live-Zeichnungen von Thomas Alwin Müller

Thomas Alwin Müller

Pünktchen, Pünktchen, Komma, Strich - fertig ist das Mondgesicht. Das ging in der Schule schnell und jeder hatte eine ungefähre Vorstellung davon, was da zu Papier oder auch an die Tafel gebracht werden sollte. Ein Aktions- oder Live-Zeichner wie Thomas Alwin Müller jongliert vor Publikum mit Stiften und Farben in Echtzeit - so verwandelt er Gedanken und Botschaften in beeindruckende Zeichnungen und Illustrationen, denn die Zuschauer sind aktiv ins Geschehen eingebunden.

Was sich beim Live-Zeichnen abspielt, ist nicht nur Kunst, der man beim Entstehen zusehen kann, sondern es ist auch ein Abenteuer für die Augen. Der Künstler setzt irgendwo an, eine Linie erscheint - und dann noch eine. Man versucht schon jetzt zu erkennen was entstehen wird, und jeder weitere Strich macht es spannender.

Der Aktionszeichner Thomas Alwin Müller führt augenzwinkernd auf eine falsche Fährte, denn so eine Kurve kann in den Augen der Betrachter so manche Gestalt annehmen.

Die Zuschauer amüsieren sich köstlich und die Spannung steigt, bis das Bild fertig geworden ist. Dies alles passiert meist sehr schnell, aber es spielt sich auch in einer Zeitschleife ab. Keiner nimmt die Zeit nämlich richtig wahr, auf unglaublich leichte Weise ist jeder hochkonzentriert. Es ist nichts anderes als ein inaktiver Schöpfungsprozess - jeder kann dabei sein, vom ersten Ansetzen des Stiftes bis zum fertigen Bild. Dabei gibt es natürlich auch so einiges zum Schmunzeln und aus den Reihen der Zuschauer vernimmt man vielmals ein überraschtes "Oh ...".

Live- oder Schnellzeichnen ist eine nicht allzu oft geübte Kunst, vor allem aber ist es ein Phänomen. Die atemlose und ungeteilte Aufmerksamkeit wünscht sich so mancher Showstar, ohne sie jemals zu erreichen. Es liegt einfach daran, dass man "von Anfang an" dabei ist. Vom Schminken heißt es ja: "Es ist nicht gut, dem Entstehen dessen zuzusehen, das nur im bereits Entstandenen gefällt." Aber ein Live-Zeichner hat keine Geheimnisse - er zeigt alles und verheimlicht nichts. Das wäre auch schlecht zu bewerkstelligen, denn wenn Thomas Alwin Müller ein Bild live erschafft, arbeitet er völlig ohne Netz - er muss jede Idee, die ihm zugeworfen wird, umsetzen.

Was dabei herauskommt, ist eine Art Tennis-Match der Gedanken und Worte - tatsächlich gibt es den gezeichneten Wortwitz, der aus schnell, aber virtuos hingeworfenen Linien besteht. Normalerweise wird ein Gedanke in unserem Kopf zu einem Bild. Aber hier ist es anders: Auf faszinierende Weise wird unser Gedanke zu einem Bild, das für andere sichtbar wird. Eine gut gelaunte Atmosphäre, auf Sommerfesten oder bei Weihnachtsfeiern, ist ein Ideenwunderland für Zeichner - jedenfalls für diejenigen, die es lieben, mit Menschen zusammen zu arbeiten. Da ist es, als führten alle gemeinsam den Stift - und mit der Kunst des Zeichners wird daraus etwas Unvergleichliches. Vor allem aber etwas Bleibendes, denn auch die schönste Rede ist irgendwann gehalten - was aber der Zauberstift schafft, bleibt.

Es entsteht ein einzigartiges Bild, das Sichtbares und Spürbares, Emotionen, Poesie, Atmosphäre und Humor in sich vereint. Live-Zeichnen ist ein spannender Mix aus intelligenter Kommunikation und innovativem Entertainment. Wer ein Ereignis plant, über das noch lange gesprochen wird, und wer wirklich etwas Besonderes möchte, der sollte an einen Eventzeichner wie Thomas Alwin Müller denken.

Beachten Sie unsere Serie Cartoons bei Pressenet mit Illustrationen von Thomas Alwin Müller

Weitere Informationen finden Sie unter www.littleART.de und www.live-zeichnen.de

© "Zaubern mit Stiften und Farben" - ein Beitrag von , 2011. Illustration: Thomas Alwin Müller, littleART

Lesen Sie auch Der Krug der Pandora

Werden Sie Autor bei Pressenet und schreiben Sie Fachartikel. Info: Autor werden

Sponsoren und Investoren

Sponsoren und Investoren sind jederzeit herzlich willkommen!
Wenn Sie den Beitrag auf dieser Seite interessant fanden, freuen wir uns über eine kleine Spende. Empfehlen Sie uns bitte auch in Ihren Netzwerken (z. B. Twitter, Facebook oder Google+). Herzlichen Dank!

Hinweis: Bücher von Pressenet gibt es im Buchhandel

Nach oben Sitemap
Impressum & Kontakt